Donnerstag, 20. April 2017

Identifiziert - Dagmar Sieberichs [Rezension]



Rezension – Identifiziert – Dagmar Sieberichs




Titel: Identifiziert
Originaltitel: Identifiziert
Autor: Dagmar Sieberichs
Verlag: Self-Publishing
Genre: Thriller, Crime, Drama, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 628 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B01N7U4B1F




Lonas innere Stimme signalisierte Gefahr. Fünf Uhr morgens. Sie fuhr zum Flughafen.

Was wäre, wenn Du immer und überall zweifelsfrei erkannt würdest? Es kein Entkommen gäbe? Egal, wo Du bist, beobachtet wirst und Dein Leben in Gefahr ist?
Lona Orlanderkamp führt in Deutschland das Leben einer Karrierefrau, als ihr plötzlich der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Durch ihren Stellenwechsel in die USA gerät sie in einen Überwachungsskandal, der ihr Leben bedroht.
Das amerikanische Unternehmen entwickelt heimlich Software, die weltweit eingesetzt und zur Bespitzelung verwendet wird. Mit Daten unbescholtener Bürger lässt sich gutes Geld verdienen. Abnehmer gibt es genügend: Unternehmen, Nachrichtendienste, Regierungen.
Die Geschichte führt von Europa über die USA bis nach Bhutan und schildert eine der größten Herausforderungen unserer Zeit - was passiert, wenn Daten in falsche Hände geraten?
Ein packender Thriller, der im Kopf bleibt.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen.
Eine davon ist Lona Orlanderkamp. Sie ist klug, schön, ehrgeizig und weiß, wie sie Menschen überzeugen und mitreißen kann. Daher führt sie Lehrgänge für die Firma Software Circus durch, für die sie auch arbeitet. Sie ist eine Karrierefrau, die ihre Beziehung und ihr Privatleben für die Firma in den Hintergrund rückt, um weiter voranzuschreiten.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter, gerät an ihre Grenzen, überdenkt ihr bisheriges Leben und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.
Auch die anderen Charaktere lernt man im Laufe der Geschichte besser kennen und diese durchleben auch eine Entwicklung, die sie an ihre Grenzen bringt. Auch deren Handlungen und Gedanken waren nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend und dramatisch und ein wenig emotional und actionreich. Die Geschichte ist wirklich gut recherchiert und man merkt, wie viele Gedanken sich die Autorin um diese Geschichte und die Hintergründe gemacht hat. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen, allerdings verliert es sich im Laufe der Geschichte ein wenig in Details, auch wenn sie irgendwie notwendig sind, um den Gesamtzusammenhang der Geschichte zu verstehen. Das Thema der Geschichte ist brisant und realistisch, denn man geht heutzutage vielleicht ein wenig zu unbedarft mit seinen Daten um, was einen zum Nachdenken anregt. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen und passt zur Geschichte und den Charakteren.

Ein gelungener Thriller mit einem brisanten Thema, welcher mir ein wenig zu sehr ins Detail geht, aber ansonsten mich mitreißen und überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und es hat mich zum Nachdenken angeregt. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen