Samstag, 22. April 2017

Schuld - River Williams [Rezension]



Rezension – Schuld – River Williams (Die Katinka-Chronik 2)



Titel: Die Katinka-Chronik: Schuld
Originaltitel: Die Katinka-Chronik: Schuld
Autor: River Williams
Verlag: Self-Publishing
Genre: Fantasy, Romance, Drama, Dystopie, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 109 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B06XBM42K5




„Bist du dir sicher, dass du das tun möchtest?“, fragte ich Evangelista. Wir schlichen durch den Gang zum Labor.

Stell dir vor, du erfährst, dass dein Leben nichts wert ist.
Stell dir vor, du erfährst, dass du eigentlich nicht existieren solltest.
Stell dir vor, du müsstest jeden Tag mit der Angst der Entdeckung leben.
Genau das muss Katinka durchleben. Ihre Welt steht Kopf und sie braucht alle Kraft ihrer Freunde Raphael und Evangelista, um ihre Probleme zu bewältigen. Doch als sie dem Orden der Rose begegnen, ist auf einmal nicht mehr nur ihre Zukunft gefährdet.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Katinka.
Katinka ist klug, schön und eigensinnig. Sie versteht die Welt nicht mehr, da selbst ihre Mutter sie belogen hat und sie eigentlich ein verbotener Teil der Gesellschaft. Das macht ihr zu schaffen, denn tief in ihr drin wusste sie, dass sie schon immer anders war. Hilfe bekommt sie von ihren neuen Freunden Raphael und Evangelista.
Im Laufe der Novelle gerät sie an ihre Grenzen, wächst über sich hinaus und entwickelt sich weiter. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Sie ist wieder spannend, dramatisch und emotional. Man lernt die Welt, die die Autorin geschaffen hat, noch ein wenig besser kennen und bekommt einen größeren Eindruck, was mir wirklich gut gefallen hat. Ich würde gerne noch tiefer in die Welt eintauchen und noch mehr erfahren. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet wieder einige überraschende und interessante Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die ein wenig düsterer ist als seine Vorgänger und einen noch tiefer in die Welt eintauchen lässt. Insgesamt hat sie mir besser gefallen, daher gibt es diesmal


Ich bin froh, dass endlich der zweite Band der Novellenserie erschienen ist, da mir der erste schon wirklich gut gefallen hat. Dem steht der zweite Band auch in nichts nach. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen