Donnerstag, 27. April 2017

Versklavung - Blogtour "Die Chroniken von Elexandale: Die Rückkehr"



Versklavung – Blogtour „Die Chroniken von Elexandale: Die Rückkehr“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum zweiten Tag der Blogtour zum Buch „Die Chroniken von Elexandale: Die Rückkehr“ von Janine Tallot begrüßen. Die Tour ist gestern bei Barbara gestartet, die euch die Reihe und die Autorin näher vorgestellt hat. Heute soll es bei mir um das Thema Versklavung gehen.


Aîen dachte mit Entsetzen an sein früheres Leben als Sklave in dem Lager von Zalee zurück. Von früh bis spät hatte er in den Schluchten von Sandrette Gold waschen müssen, von den Peitschenhieben der Requeben angetrieben, selbst wenn man tüchtig arbeitete. Die Monstren hatten sich an den Schreien und dem Weinen der Kinder gelabt. Tief hatten sie in den Sandstein gegraben, die Felsen ausgehöhlt und die brennenden Berge bis auf die Eingeweide ausgeplündert.“
(Quelle: Die Chroniken von Elexandale, Janine Tallot, Self-Publishing)

Versklavung oder auch Sklaverei ist ein zentrales Thema in unserer Geschichte, denn es gibt einige Charaktere, die als Sklaven in der Geschichte dienen mussten oder immer noch müssen. Allgemein bezeichnet man als Sklaven Menschen, die über einen Zeitraum oder ihr ganzes Leben das Eigentum anderer Menschen werden. Sie haben keine Rechte, keinen Willen und müssen das tun, was ihr Eigentümer von ihnen verlangt.

„Taril kannte die Geschichte, dass Aîen einst in einem dieser schrecklichen Sklavenlager gelebt hatte, wo Requeben ihm das Gesicht verbrannt hatten. Seitdem hatte sich der Mekado selbst fast vollständig geheilt, doch ein kleiner Rest würde immer sichtbar bleiben und daran erinnern, was ihm widerfahren war. Auch war sein Sprachfehler dadurch besser geworden, aber dennoch nicht ganz verschwunden.“
(Quelle: Die Chroniken von Elexandale, Janine Tallot, Self-Publishing)

Das es natürlich nicht unbedingt einfach ist, sein ganzes Leben in Gefangenschaft zu verbringen und den Befehlen Anderer zu folgen. Ebenso kann es dazu führen, dass diese ihre Macht missbrauchen und das Spuren hinterlässt, die man in seinem Leben nicht mehr loslassen kann. So ergeht es Aîen, der immer diese Spuren seiner Zeit als Sklave bei sich tragen wird.

»Die Herrschaft Inias’ ist den Berichten zufolge alles andere als menschenfreundlich. Er hält die Stadtmenschen wie Sklaven, die ohne jeglichen Widerstand seine grausamen Befehle ausführen.« »Herr!«, rief eine Frau links von ihnen. »Warum sollte Inias sein unübertreffbares Talent verschwenden und die Menschen verraten?« »Das kann ich nicht beantworten, aber ich vermute, dass er etwas mit dem anhaltendem Regen zu tun hat. Inias muss aufgehalten werden!«“
(Quelle: Die Chroniken von Elexandale, Janine Tallot, Self-Publishing)


Ich hoffe, ihr konntet einen ersten Eindruck bekommen, welche Rolle Sklaverei in der Geschichte spielt. Die Zitate geben euch meiner Meinung ein viel intensiveren Einblick als ein Artikel über Sklaverei es geben könnte. Dass Sklaverei menschenverachtend ist, ist für mich einfach selbstverständlich. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen:

5 x 1 E-Book im Wunschformat

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Wie würdet ihr mit Versklavung umgehen?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 30.4.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Michéle von Elchi's World of Books, die euch etwas zu Tra Atreb erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier noch einmal in der Übersicht:

Mittwoch, 26. April 2017
Die Chroniken von Elexandale: Die Rückkehr
bei Barbara von Mein Leben

Donnerstag, 27. April 2017
Versklavung
heute hier bei mir

Freitag, 28. April 2017
Tra Atreb
bei Michéle von Elchi's World of Books

Samstag, 29. April 2017
Das leere Buch
bei Stefanie von Tausend Leben

Sonntag, 30. April 2017
Die 7 Völker und die 7 Gefährten

Montag, 01. Mai 2017
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    das ist aber eine provokante Frage...damit würde ich gar nicht umgehen wollen, sondern sie bekämpfen egal wie!!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich würde alles versuchen, dagegen anzukämpfen, da ich Sklaverei einfach schrecklich finde!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe,
    Sklaverei ist eine schreckliche Sache, die ich nicht gutheißen will.
    Ich bin froh und hoffe, dass ich nie davon betroffen sein werde, denn keinen eigenen Willen haben zu dürfen, unfrei zu sein und anderen dienen zu müssen, ist nicht sehr erstrebenswert.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen