Sonntag, 21. Mai 2017

Die Erlösung - Johanna Lark [Rezension]



Rezension – Die Erlösung – Johanna Lark (Traumhaft 3)




Titel: Die Erlösung
Originaltitel: Die Erlösung
Autor: Johanna Lark
Verlag: Carlsen Dark Diamonds
Genre: Urban-Fantasy, Romance, New Adult, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 593 Seiten
Preis: 3,99€
ISBN: 9783646300123 


Der Tag, an dem Tante Eva sich endlich an die Vergangenheit erinnerte, gehörte uns. Wir verbrachten ihn am Esstisch, wo mein Bruder und ich ihr unsere letzten vier Jahre schilderten: Nach seiner Kochlehre hatte Mathias sein Psychologiestudium begonnen.

**Das große Finale der Traumhaft-Trilogie!**
Endlich scheint in Klaras Leben so etwas wie Normalität einzukehren. Sie träumt nun wieder frei von jeglichen Hilfsmitteln und kann ihre Traumwelten sogar genießen. Mit Tobi an ihrer Seite muss sie sich auch nicht mehr in andere Realitäten flüchten, um glücklich zu sein. Aber leider ist der schöne Zustand nur von kurzer Dauer. Mit Adrians Wiederkehr steht Klara abermals vor der Frage, was für ein Spiel er mit ihr spielt. Als ihr Herz zum wiederholten Male gebrochen wird, scheint der größte Tiefpunkt ihres Lebens erreicht zu sein. Doch diesmal ist Klara wild entschlossen, alle Geheimnisse aufzudecken und ihre Welt wieder in Ordnung zu bringen. Koste es, was es wolle…​

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Klara.
Klara ist eine Psychologiestudentin, deren Leben in den letzten Monaten aufgrund ihrer besonderen Gabe Kopf stand. Sie ist jemand, der falsche Entscheidungen trifft, aber auch mittlerweile daraus lernt. Als Mensch wird sie von ihren Emotionen und Hormonen getrieben, aber sie ist auch klug und kann auf sich aufpassen.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter, gerät an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Sie lernt, dass sie nicht immer auf die Hilfe anderer angewiesen ist, um Dinge durchzusetzen und wird selbstbewusster.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Diesmal befinden wir uns wieder in Deutschland und alles scheint ruhiger zu werden, aber dann doch nicht. Die Charaktere lernen aus ihren Fehlern und diesmal wird auch der Alkohol- und Drogenkonsum nicht so sehr verherrlicht, wie im vorherigen Band, was mir gut gefallen hat. Es werden alle offenen Fragen geklärt. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Abschluss, der mir wieder besser gefallen hat und mich erneut gut unterhalten konnte, deshalb gibt es diesmal von mir


Da ich unbedingt herausfinden musste, wie die Geschichte weitergeht, nachdem ich den ersten beiden Bände als Rezensionsexemplare erhalten habe, habe ich auch diesen Band gekauft und gelesen. Mir hat der Band auch wieder wirklich gut gefallen und es war ein gelungener Abschluss für die Trilogie. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen