Freitag, 19. Mai 2017

Symphonia Culinaria: Ein Koch zum Verlieben - Loki Miller [Rezension]



Rezension – Symphonia Culinaria: Ein Koch zum Verlieben – Loki Miller




Titel: Symphonia Culinaria: Ein Koch zum Verlieben
Originaltitel: Symphonia Culinaria: Ein Koch zum Verlieben
Autor: Loki Miller
Verlag: Self-Publishing
Genre: Romance, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 286 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B06Y1GY28Q
 



Meine Finger berührten ehrfürchtig die elfenbeinfarbenen Tasten der Klaviatur. Unwillkürlich fragte ich mich, wie viele Menschen wohl schon vor mir genau diesen Moment durchlebt hatten?

Eine Straßenmusikerin, die nach den Sternen strebt.
Ein Fernsehkoch auf dem Tiefpunkt seiner Karriere.
Nika steht kurz vor der Erfüllung ihres großen Traums. Schon einmal hatte sie sich diesen verbaut, als sie blind vor Liebe den Versprechungen ihres Freundes folgte. Nun ist für sie die Zeit gekommen, endlich mit der Vergangenheit abzuschließen.
Benedikt Krohs, ehemals gefeierter Sternekoch, muss nach einem Entzug wieder ganz von vorne anfangen. Seine ruppige Art ist ihm dabei leider keine Hilfe. Unverhofft erhält er ein verlockendes Angebot, das ihn auf eine abenteuerliche Reise quer durch Deutschland führt und sein Leben verändern könnte. Aber ist er dazu auch bereit?
Zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Beide verfolgen ihre Träume und müssen sich am Ende fragen, ob sie nicht den falschen Werten hinterherjagen. Das Schicksal hält nämlich so manche Überraschung für sie bereit.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Annika Goldbach, die eigentlich nur Nika gerufen wird, und Benedikt Krohs, der meist nur Ben gerufen wird.
Nika ist eine junge Frau mit einer schweren Vergangenheit, der die Liebe und die Liebe zur Musik im Vordergrund stand. Sie war jung und geblendet, aber mittlerweile ist sie erwachsen geworden, aber auch eine Träumerin mit großen Zielen geblieben. Ihre Leidenschaft ist die Musik, vor allem am Klavier oder an der Gitarre, und mit dieser will sie leben, auch wenn ihre Eltern nicht unbedingt das für ihre Tochter vorhergesehen haben, unterstützen sie sie dabei.
Ben ist gefeierter Sternekoch, der nach einem Burn-Out nun wieder nach den Sternen greifen will. Seine Leidenschaft war schon immer das Kochen, weshalb er sich mit seiner eher konservativen Familie zerstritten hat. Er ist leidenschaftlich, klug, aber auch arrogant und hat Probleme, die richtigen Worte zu finden, weshalb er nicht immer freundlich gegenüber anderen Menschen ist. Doch das will er eigentlich sein.
Beide Charaktere verbindet ihre Leidenschaft, die sie gut in dem machen, was sie tun. Sie geraten an ihre Grenzen, lernen sich selbst besser kennen und entwickeln sich weiter. Dabei wachsen sie über sich hinaus und treffen wichtige Entscheidungen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte wird von den Charakteren und ihre Leidenschaften und Fehlern geprägt. Sie konnte mich fesseln und mitreißen und konnte mich emotional berühren. Es wirkt wie eine echte Geschichte aus dem Leben gegriffen, wie zwei Menschen in den ungünstigsten Situationen zueinander finden, ohne dass es gleich zu dramatisch oder gar gefährlich wird. Auch hier gibt es mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Roman, der durch die Charaktere und ihre Leidenschaften geprägt ist. Mich konnte er mitreißen und gut unterhalten, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen