Freitag, 30. Juni 2017

7. Sub-Abstimmung - Read'n'Talk Challenge



7. Sub-Abstimmung – Read’n’Talk Challenge

Hallo ihr Lieben,

diesmal ist meine Leseliste für den Juli 2017 noch nicht online, denn es fehlt ein Buch, welches ich im Rahmen der „Read’n’Talk“-Challenge lesen darf. Dieses Buch dürft ihr aussuchen.


Zur Auswahl stelle ich euch diesmal folgende Bücher:

Frostkiller – Jennifer Estep
Magic & Platina – Laura Kneidl
Schattenschrei – Erik Axl Sund

Das sind die drei Bücher, bei denen ihr abstimmen könnt, welches ich für die Challenge aussuchen dürft. Abstimmen könnt ihr hier als Kommentar unter diesem Post bis 04. Juli 2017 um 23:59 Uhr. Alternativ ist es auch in der Umfrage in der Facebook-Gruppe möglich.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

The Masquerade - Tina Köpke [Rezension]



Rezension – The Masquerade – Tina Köpke (Royal Me 1)




Titel: The Masquerade
Originaltitel: The Masquerade
Autor: Tina Köpke
Verlag: Self-Publishing
Genre: Dystopie, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 156 Seiten
Preis: 1,49€
ASIN: B01MRJWS0B
 




Der Bass der donnernden Musik ließ den Boden unter den Füßen beben. Mein Herz, das wild im Rhythmus gegen meinen Brustkorb schlug, drohte herauszubrechen, so stark war der Druck auf meinen Körper.

»Für einen Augenblick schloss ich die Augen und hörte in die Stille des leeren Saales hinein. Ich sog sie auf wie ein Schwamm, inhalierte das nachhallende Nichts und versuchte, dieses Gefühl in einem Schraubglas einzufangen, um mich immer wieder daran erinnern zu können. In der aufregenden Welt, in der ich lebte, waren solche Momentaufnahmen alles wert.«
Als in einer Liveübertragung die Erbin des russischen Throns enthauptet wird, geraten die Säulen der Monarchie ins Wanken. Bedroht durch eine terroristische Rebellengruppe, die kein höheres Ziel hat, als den Sturz der weltweiten Kronen, sehen sich die Könige und Königinnen gezwungen, die Thronfolger nach Schottland auf die Isle of Mull zu schicken. Hier glaubt man sie sicher, eingeschlossen von Gewässern, Klippen, Schafen und alten Ruinen. Dass die jungen Erwachsenen durch ihre Gefühle und Abenteuer jedoch selbst zunehmend eine Gefahr darstellen würden, hatte man nicht eingeplant.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht vieler verschiedener Personen.
Man lernt die Thronerben vieler Länder der Welt kennen, in einer Welt, die nur von der Monarchie beherrscht wird. Jede der jungen Männer und Frauen hat seinen eigenen Charakter und die eigenen Interessen. Doch man erfährt noch zu wenig, um sie wirklich fassen zu können.
Dennoch konnte ich mich gut in die Charaktere hineinversetzen und fand die Handlungen und Gedanken nachvollziehbar. Sie müssen sich mit einer neuen Situation auseinandersetzen und entwickeln sich ein wenig weiter. 

Die Geschichte spielt in einer nicht so fernen Zukunft, die von den Königshäusern beherrscht wird. Doch die Monarchie ist gefährdet, denn einige erheben sich gegen diese jahrelangen Traditionen, weshalb es wichtig ist, dass die Thronfolger geschützt werden, damit diese nicht auch noch sterben und damit ein Aussterben der Monarchie möglich wäre. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Auftakt, der einen ersten Einblick in die Welt der Monarchie gibt, aber noch viel offen lässt, deshalb gibt es von mir


Ich bin durch Empfehlungen auf diese Serie aufmerksam geworden und fand ihn durchaus interessant, denn die Welt der Autorin bietet einiges an Potenzial. Das Buch hat mir gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Donnerstag, 29. Juni 2017

Ankündigung Blogtour "Für dich bis ans Ende der Welt"



Ankündigung Blogtour „Für dich bis ans Ende der Welt“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere Blogtour ankündigen und zwar zu dem Buch „Für dich bis ans Ende der Welt“ von Kate Dakota.


Damit ihr ein wenig mehr über das Buch erfahren könnt, habe für euch an dieser Stelle den Klappentext:
Große Gefühle vor der beeindruckenden Kulisse Neuseelands
Ein Unfall hat Madeleines Leben dramatisch verändert. Um sich über einiges klar zu werden, braucht sie dringend einen Tapetenwechsel. Da kommt ihr das Angebot von Victoria Hall gerade recht. Die ältere Dame lebt auf einer Farm in Neuseeland und sucht über eine Anzeige in der Zeitung nach einer Betreuerin. Kurzerhand packt Madeleine ihre Sachen und macht sich auf den Weg ans andere Ende der Welt. Dort angekommen trifft sie nicht nur auf ihre geheimnisvolle neue Chefin, sondern auch auf deren verschlossenen Enkelsohn Matthew. Obwohl Matt unter seiner Vergangenheit leidet, kommen die beiden sich schließlich näher. Doch schnell wird klar, dass die Halls etwas verbergen. Und unversehens kommt Madeleine einem alten Familiengeheimnis auf die Spur…

Habe ich euer Interesse geweckt? Ich hoffe doch. Falls ihr euch noch unsicher seid oder mehr erfahren wollt, merkt euch folgenden Termin vor:


Die Tour startet bei Barbara von Mein Leben, wo ihr dann den kompletten Tourplan findet. Es erwarten euch interessante und spannende Themen rund um das Buch. Es gibt auch etwas zu gewinnen, also schaut vorbei. 

Wünsche euch einen schönen Tag.

Eure Nadja

Das Erbe des Hüters - Sandra Florean [Rezension]



Rezension – Das Erbe des Hüters – Sandra Florean




Titel: Das Erbe des Hüters
Originaltitel: Das Erbe des Hüters
Autor: Sandra Florean
Verlag: Talawah Verlag
Genre: Urban-Fantasy, New Adult, Romance, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 248 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B073325WJD




Lärm holte ihn aus dem Schlaf. Ein Hämmern, wie von Riesenhänden verursacht, schmerzte in seinen empfindliche Ohren.

Als die junge Haley das Haus ihres verstorbenen Großvaters erbt, nimmt sie das Vermächtnis sofort begeistert an. Dabei ahnt sie nicht, dass sich ein dunkles Geheimnis um das in die Jahre gekommene Gemäuer rankt. Yven, ein uralter Vampir, erwacht durch ihr Erscheinen. Er bringt nicht nur Haleys Leben, sondern auch ihre Gefühle durcheinander, die durch die heiße Affäre mit dem charmanten Julian ohnehin Achterbahn fahren. Wenig später sieht sich Haley einer Bedrohung gegenüber, der sie nicht entkommen kann...

Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive als auch aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Die Ich-Erzählerin ist Hailey, der auktoriale Erzähler berichtet aus der Sicht verschiedener Personen.
Hailey ist eine junge Frau, die plötzlich ein altes Haus erbt, obwohl sie eigentlich keine Familie mehr hat. Sie ist klug, schön, selbstbewusst und eigensinnig. Nur in Liebesdingen hat sie ihre Probleme, denn ihre letzte Beziehung war mit ihm nun schwulen besten Freund, über den sie immer noch nicht ganz hinweg ist. Daher sehnt sie sich nach einem Mann, der sie sowohl körperlich als auch emotional berühren kann.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, wird stärker und wächst über sich hinaus. Sie entwickelt sich weiter und muss sich mit neuen Aufgaben auseinandersetzen.

Die Geschichte schafft es die Vampire auf eine neue und doch bekannte Art und Weise darzustellen. Man erfährt ein wenig über deren Lebensweise und die Konflikte, die das Volk betrifft, das heimlich unter uns lebt. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen, war aber an manchen Stellen etwas vorhersehbar, daher gibt es mehr und minder überraschende Wendungen und Entwicklungen. Das fand ich schade. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Ein gelungener Roman, der leider etwas vorhersehbar war, aber mich sonst gut unterhalten hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn es mir besser gefallen hätte, wenn es nicht so vorhersehbar gewesen wäre. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja