Dienstag, 25. Juli 2017

28. Gemütliches Lese-Miteinander



28. Gemütliches Lese-Miteinander

Hallo ihr Lieben,

heute nehme ich nach viel zu langer Zeit wieder am 28. Gemütlichen Lese-Miteinander teil, welches von Livia vom Blog Samtpfoten mit Krallen organisiert wird. Heute um 18:00 Uhr geht es los und das Motto des Abends lautet Urlaub, zu dem es Fragen geben wird. Dennoch kann Bücher jedes Genre lesen. Ein- und Ausstiegen ist jederzeit möglich. Hier könnt ihr euch anmelden und euren Link in den Kommentaren posten. In diesem Post werdet ihr meine Updates und meine Antworten auf die Fragen finden.

18:00 Uhr Fragen: 1. Welches Buch liest du heute Abend und auf welcher Seite startest du?
Ich werde heute mit meinem angefangen Buch in den Leseabend starten. Ich lese "Schattenschrei" von Erik Axl Sund, den Abschluss der Victoria Bergmann Trilogie. Ich bin bei 48%, da ich das Buch als E-Book lese, was Seite 215 von 448 Seiten entspricht. Ob ich noch ein weiteres Buch heute anfange, werde ich sehen.
2. Wo liest du heute Abend? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?
Ich lese auf dem Sofa und am Schreibtisch. Foto habe ich leider keines für euch.
3. Hast du dir schon ein leckeres Abendessen zubereitet, oder snackst du nachher noch etwas? 
Ich werde nachher noch mit meinem Freund zu Abend essen. Es wird entweder die Reste vom Mittagessen geben - also Nudeln mit Bolognese Soße - oder ein bisschen Grillfleisch.

18:17 Uhr Update: Leider etwas verspätet steige ich jetzt auch in das gemütliche Lese-Miteinander ein und werde in meinem aktuellen Buch "Schattenschrei" von Erik Axl Sund weitergelesen. Ich bin da bei 48%, was Seite 215 von 448 Seiten entspricht. Bisher gefällt es mir ganz gut.

19:00 Uhr Frage: 4. Was für ein Typ "Urlaubsleser" bist du? Packst du dir deinen E-Reader mit ein, schleppst du die Bücher im Reisegepäck mit, kaufst du sie vor Ort oder kommst du vor lauter Action gar nicht so sehr zum Lesen, wenn du wegfährst?
Habe ich ein Buch angefangen, nehme ich das auch mit in den Urlaub. Aber normalerweise bevorzuge ich meinen E-Reader, wo ich dann darauf lese, weil er erstens weniger Gepäck ist (und ich mich meist schon Schwierigkeiten habe mich bei der Kleidung zu entscheiden) und zweitens viele Bücher noch darauf sind, die gelesen werden können. Selten kaufe ich mir auch im Urlaub selber mal ein Buch, aber es läuft eher darauf hinaus, dass ich vor lauter Action und Trubel Abends todmüde ins Bett falle und einfach nicht mehr zum Lesen komme.

19:08 Uhr Update: Ich werde jetzt eine Lesepause einlegen, denn ich werde erst einmal mit meinem Freund etwas essen - Grillfleisch - und dann mal bei den anderen Blogs stöbern. Ich bin in der kurzen Zeit nun bis 68% in "Schattenschrei" von Erik Axl Sund gekommen. Das entspricht Seite 305 von 448 Seiten.

20:00 Uhr Frage: 5. Nach welchen Kriterin wählst du deine Urlaubslektüre aus? Achtest du beispielsweise darauf, dass dein Buch irgendwie zum Urlaubsort passt?
Meine Urlaubslektüre suche ich nicht anders aus als meine normalen Bücher, die ich lesen möchte. Ich erstelle mir zwar mittlerweile eine Leseliste, in der ich die Bücher aufschreibe, die ich im Monat gerne lesen möchte, aber manchmal weicht das doch davon ab.

20:18 Uhr Update: Das Essen und Stöbern hat doch etwas länger gedauert als gedacht. Ich werde jetzt gleich noch meinen letzten Kommentar hinterlassen, bevor ich mich wieder "Schattenschrei" von Erik Axl Sund widmen werde. 

21:00 Uhr Frage: 6. Gibt es ein Buch, das deiner Meinung nach die perfekte Urlaubslektüre ist? Und wenn ja, welches und warum?
Ehrlich gesagt gibt es für mich nicht die perfekte Urlaubslektüre, denn es hängt davon ab, in welcher Lesestimmung man ist. Manchmal ist es ein Krimi oder ein Thriller geeignet, manchmal ein Fantasybuch oder ein Jugendbuch oder gar eine Famileingeschichte. Jeder ist unterschiedlich udn dementsprechend gibt es auch für mich nicht die perfekte Urlaubslektüre.

21:08 Uhr Update: Ich habe endlich "Schattenschrei" von Erik Axl Sund beendet. Es hat mir gut gefallen, auch wenn ich irgendwie immer noch meine Probleme mit dem Schreibstil und den Charakteren habe. Die Auflösung war aber irgendwie sehr passend. Ich habe also die ganzen 233 Seiten, die mir noch gefehlt haben, gelesen. Ich werde jetzt noch mal bei allen Blogs vorbeischauen, bevor ich mich meinem nächstem Buch widmen werde. 

22:00 Uhr Frage: 7. Was gehört neben Urlaubslektüre, den wichtigsten Hygieneartikeln und deinem Fotoapparat auf jeden Fall noch ins Reisegepäck?
Wenn man mal von der Kleidung absieht, die für das jeweilige Wetter angemessen ist, und wovon mein Koffer meist platzt, weil ich mich nicht entscheiden kann, gehören auf jeden Fall Handy und mein Geldbeutel mit Pässen dazu.

22:07 Uhr Update: Nachdem ich jetzt eine ganze Stunde lang durch alle Blogs gegangen bin und überall einen Kommentar hinterlassen habe, möchte ich nun mein nächstes Buch lesen: "Vom Schatten ins Licht" von Mara Breiter, den zweiten Teil ihrer Last Chance-Dilogie. Das Buch hat 386 Seiten.

22:56 Uhr Update: Jetzt ist leider mein E-Book-Reader leer und ich muss mein aktuelles Buch unterbrechen. Ich bin bei 54% in "Vom Schatten ins Licht" von Mara Breiter angekommen. Das entspricht Seite 208 von 386 Seiten.

23:00 Uhr Update / Fazit: Da das gemeinsame Lese-Miteinander jetzt offiziell beendet ist und mein E-Book-Reader gerade leer geworden ist, beende ich jetzt auch meinen Leseabend. Ich habe 1 Buch beendet und 1 Buch neu angefangen. Insgesamt habe ich 441 Seiten gelesen. Ich hätte gerne noch mehr geschafft, aber aufgrund der hohen Teilnehmerzahl habe ich einfach viel mehr von der Zeit genutzt, um bei den Anderen vorbeizuschauen.

Solange du bleibst - Jessica Winter [Rezension]



Rezension – Solange du bleibst – Jessica Winter (Julia & Jeremy 2)




Titel: Solange du bleibst
Originaltitel: Solange du bleibst
Autor: Jessica Winter
Verlag: Self-Publishing
Genre: Drama, Romance, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 408 Seiten
ASIN: B017DVVUIO




„Wow, Mann! Das klingt ziemlich ernst. Was willst du jetzt machen?“, fragt mich Max, mein bester Freund seit der Grundschule stirnrunzelnd, während er auf der Rückenlehne unserer Couch hockt.

Wenn alles um dich zusammenzubrechen droht, wer wird dich vor dir selbst retten?
Julias Leben ist ein Scherbenhaufen. Gewalt, Verlust und Manipulation erreichen ihren Höhepunkt. Im Kampf darum, sich endgültig aus diesen Fesseln zu lösen und einen Neuanfang zu wagen, begegnen ihr große Hindernisse.
Gleichzeitig muss sich Jeremy einem Teil seiner Vergangenheit stellen, den er nie kennen gelernt hat. Dabei werden ihm Tatsachen enthüllt, die sein Leben völlig aus der Bahn werfen und nicht nur die Gegenwart mit Julia, sondern seine gesamte Zukunft gefährden könnten…

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar abwechselnd aus der Sicht von Julia und Jeremy.
Julia ist eine junge Frau, die bisher kein leichtes Leben hatte, denn sie wird von ihrer Mutter misshandelt. Diese Misshandlungen versteckt sie unter langer Kleidung und ihrem schlagfertigen Mundwerk. Doch damit schützt sie mehr sich selbst, damit niemand sieht, wie verletzlich sie ist. Es gibt nur wenige Personen, die einen Blick hinter ihrer Fassade geworfen haben und sie unterstützen: ihre beste Freundin Gracie und Jeremy.
Jeremy ist ein junger Mann, der für sein Team und seine Freunde alles getan hat, deshalb hat er auch auf sein Sport-Stipendium verzichtet. Er ist unsicher, was seine Zukunft ihm bringt und weiß nur, dass Julia ein Teil dieser Zukunft sein müsste. Doch alles ändert sich, als er seine leibliche Mutter trifft. Er zieht sich zurück, stößt alle von sich, um sich selbst und die Anderen zu schützen, zumindest ist das seine Überzeugung.
In diesem Band drehen sich die Rollen der Protagonisten um. Während sie immer stärker, selbstbewusster und mutiger wird, gerät er an seine Grenzen und versinkt in sich selbst. Beide durchleben im Laufe der Geschichte eine Entwicklung. Ich konnte mich wirklich gut in beide Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an der Handlung des Vorgängers an und ist dramatischer als dieser, denn man kennt die Charaktere mittlerweile und dementsprechend brauchte die Geschichte weniger Zeit im Vorfeld. Auch spricht die Autorin wieder neue, ernste und wichtige Themen an, die gelungen umgesetzt wurden. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Abschluss, der dramatischer und ernster ist, aber mir noch besser gefallen hat und mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen. Ich werde definitiv wieder etwas von der Autorin lesen wollen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Montag, 24. Juli 2017

Gewinnerbekanntgabe Schnipseljagd "Die Seelenspringerin"



Gewinnerbekanntgabe Schnipseljagd „Die Seelenspringerin“


Hallo ihr Lieben,

unsere Schnipseljagd zu den ersten beiden Bänden der Seelenspringerin von Sandra Florean ist zu Ende gegangen. Falls ihr diese verpasst haben solltet, findet ihr hier alle Beiträge mit Links in der Übersicht, wo ihr alle Charaktere kennenlernen könnt.

Es gab während der Aktion auch etwas zu gewinnen:

Seelenspringerin Band 1 oder 2 mit Goodies

Wir danken allen für die zahlreiche Teilnahme am Gewinnspiel. Es sind 100 Lose in dem Lostopf gelandet und wir hoffen, wir konnten euch neugierig auf die Bücher machen. Leider kann es nur einen Gewinner geben, der soeben ausgelost wurde:

Amira Zoe 

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin! Bitte schicke eine E-Mail mit deinem Wunschband und deiner Post-Adresse und dem Betreff „Seelenspringerin“ an nadjabookworm2@gmail.com. Die Daten werden nach Eintreffen direkt an die Autorin weitergeleitet und danach gelöscht. Ich hoffe, alle anderen Teilnehmer an der Aktion sind nicht allzu enttäuscht und legen sich die Bücher vielleicht jetzt auch so zu.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Seelenruf - Richelle Mead [Rezension]



Rezension – Seelenruf – Richelle Mead (Vampire Academy 5) !geringe Spoiler!




Titel: Vampire Academy: Seelenruf
Originaltitel: Spirit Bound
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont Lyx
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama
Format: Hardcover
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 12,95€
ISBN: 9783802583469




Eine Morddrohung ist kein Liebesbrief – selbst wenn die Person, die verfasst, immer noch behauptet, den Adressaten zu lieben. Allerdings hatte ich, die selbst einmal versucht hatte, jemanden zu töten, den ich liebe, vielleicht kein Recht, darüber zu urteilen.

Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat ... für immer.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Rose Hathaway.
Rose ist ein Dhampir und eine Schülerin der St. Vladimir, die sie zu einem Wächter der Moroi, der friedliebenden Vampirgesellschaft. Sie teilt ein Seelenband mit ihrer besten Freundin Vasilisa, kurz Lissa, dem letzten Mitglied der Familie Dragomir. So weiß sie immer, wann sie in Gefahr ist und kann entsprechend agieren. Mittlerweile befindet sie sich kurz vor ihren Abschlussprüfungen und ist eine der Jahrgangsbesten. Rose ist stark, mutig, impulsiv und klug, aber ihr Herz hängt immer noch an ihrer großen Liebe, die nun ihr Feind ist.
Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter, gerät an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Man spürt deutlich, welche Entwicklung bereits hinter ihr legt, die aber auf jeden Fall noch nicht aufhört.

Die Geschichte setzt kurz nach den Ereignissen des letzten Bandes an und der Einstieg fiel mir trotz der langen Pause wieder leicht. Die Welt und die Charaktere hatten wieder eine enorme Sogwirkung, auch wenn die Zukunft nach der Schule diesmal eine größere Rolle spielt als vorher und damit auch das Leben am königlichen Hof. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die dem Vorgänger in nichts nachsteht, daher gibt es von mir verdiente


Dank des SuB-Votings für #SuBdenSommer habe ich endlich zu dem nächsten Teil der Reihe gegriffen und bin wirklich froh darüber, denn das Buch war wieder wirklich gut. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, auch wenn es der Abschlussband ist. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja