Mittwoch, 19. Juli 2017

Interview mit Mariella Heyd - Ein Tag mit dem Zeilengold Verlag



Interview mit Mariella Heyd – Ein Tag mit dem Zeilengold Verlag


Hallo ihr Lieben,

nachdem ihr bisher den Verlag, die Verlegerin und die Bücher näher kennenlernen konntet, habe ich nun ein Interview mit Mariella Heyd für euch, der ersten Autorin, die ihre Bücher in die Hände des Zeilengold Verlages gelegt hat.

(Quelle: https://zeilengold-verlag.de/wp-content/uploads/2016/12/Mariella-Heyd-Copyright-Pia-Pirrung-von-P2foryou.jpg)

Hallo Mariella, danke, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast. Du warst die erste Autorin, die Nadine für den Zeilengold Verlag gewinnen konnte. Was hat dich zu dieser Entscheidung bewogen, wo du doch vorher Self-Publisherin warst?
Mariella: Den Traum vom Verlagsvertrag habe natürlich auch ich gehegt. Es ist und bleibt der klassische Weg, den man als Autor vor Augen hat. Außerdem war und ist mein Interesse natürlich groß, herauszufinden, wie Verlage arbeiten, wo es Unterschiede zwischen den Verlagen aber auch zum Self Publishing gibt. Vor- und Nachteile bietet beides. Bei Verlagen liegt der Vorteil natürlich darin, dass man sein Netzwerk und die Reichweite ausbauen kann. Außerdem wächst im Austausch mit anderen der Erfahrungsschatz. Ich muss jedoch erwähnen, dass ich nicht vorhabe, keine Bücher mehr im Selbstverlag herauszubringen ;)

Was hat sich für dich verändert, seit du Autorin beim Zeilengold Verlag bist? Wie sind deine ersten Erfahrungen mit dem Verlag?
Mariella: Durchweg positiv! Die Verlagschefin Nadine Skonetzki ist mit Herzblut bei der Sache und arbeitet eng mit ihren Autoren zusammen. Professionalität steht bei ihr ganz weit oben auf der Agenda.

Könntest du dir vorstellen, ein weiteres Buch im Zeilengold Verlag zu veröffentlichen oder eher nicht?
Mariella: Es liegt bereits ein weiteres Manuskript dort vor ;) Im Oktober wird bei Zeilengold voraussichtlich eine weitere Romantasygeschichte von mir veröffentlicht.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast, ein paar Fragen zu beantworten und uns deine Erfahrungen mitteilen. Möchtest du an dieser Stelle noch etwas sagen?
Mariella: Am 1. Mai ist mein neuster Roman „Touch of Flames - Vom Feuer berührt“ bei Ullstein erschienen :) Wer also noch Lesestoff für die ersten warmen Tage braucht ... :)


Ich hoffe, ihr konntet einen Eindruck gewinnen, wie es auf der anderen Seite aussieht. Aber nicht nur, dass ich die Chance bekomme, euch einen tollen Verlag und deren Bücher heute näher vorzustellen, sondern ihr habt auch die Möglichkeit eine Kleinigkeit zu gewinnen:

1 Print inkl. Goodies

Es kann bei jedem Beitrag ein Los für den Lostopf gesammelt werden, in dem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für diesen Beitrag lautet: Könntet ihr euch vorstellen, ein Buch im Zeilengold Verlag zu veröffentlichen oder eines davon zu lesen?

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 21. Juli 2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Aktion genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.


Ich hoffe, ihr konntet den Verlag und die Bücher kennenlernen. Ich habe bisher jedes Buch gelesen und merke immer, mit wie viel Herzblut Nadine hier bei der Sache ist, und daher hoffe, ich konnte euch neugierig machen.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für die Meinung der Autorin Mariella Heyd zu ihrem neuen Verlag.

    Habe ja schon in einen früheren Kommentar erwähnt, dass ich schon Touch of Flames - Vom Feuer berührt gelesen habe. Besonders gut fand ich wie liebevoll die Autorin mit ihren Figuren umgegangen ist und das sie die Handlung und alles weitere, langsam und stimmig aufgebaut hat.

    Ich selber könnte mir schreiben, eher schwer vorstellen, weil es mir einfach an der nötigen Fantasy fehlt...Geschichten oder Aufsätze waren noch nie mein Ding.

    Deshalb lese ich wohl auch so gerne ....da wird gerne meiner, persönlichen mangelten Fantasy Seits der Autoren etwas auf die Sprünge geholfen....grins....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Blick auf die andere Seite. Ich kannte die Autorin bisher noch nicht :)

    AntwortenLöschen
  3. Veröffentlichen eher nicht, aber davon lesen ganz sicherlich,alleine auch schon weil ich den Verlag bei Facebook folge und dort schon wie das Buch tolle Schätze für mich entdeckt habe!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen