Montag, 24. Juli 2017

Seelenruf - Richelle Mead [Rezension]



Rezension – Seelenruf – Richelle Mead (Vampire Academy 5) !geringe Spoiler!




Titel: Vampire Academy: Seelenruf
Originaltitel: Spirit Bound
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont Lyx
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama
Format: Hardcover
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 12,95€
ISBN: 9783802583469




Eine Morddrohung ist kein Liebesbrief – selbst wenn die Person, die verfasst, immer noch behauptet, den Adressaten zu lieben. Allerdings hatte ich, die selbst einmal versucht hatte, jemanden zu töten, den ich liebe, vielleicht kein Recht, darüber zu urteilen.

Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat ... für immer.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Rose Hathaway.
Rose ist ein Dhampir und eine Schülerin der St. Vladimir, die sie zu einem Wächter der Moroi, der friedliebenden Vampirgesellschaft. Sie teilt ein Seelenband mit ihrer besten Freundin Vasilisa, kurz Lissa, dem letzten Mitglied der Familie Dragomir. So weiß sie immer, wann sie in Gefahr ist und kann entsprechend agieren. Mittlerweile befindet sie sich kurz vor ihren Abschlussprüfungen und ist eine der Jahrgangsbesten. Rose ist stark, mutig, impulsiv und klug, aber ihr Herz hängt immer noch an ihrer großen Liebe, die nun ihr Feind ist.
Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter, gerät an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Man spürt deutlich, welche Entwicklung bereits hinter ihr legt, die aber auf jeden Fall noch nicht aufhört.

Die Geschichte setzt kurz nach den Ereignissen des letzten Bandes an und der Einstieg fiel mir trotz der langen Pause wieder leicht. Die Welt und die Charaktere hatten wieder eine enorme Sogwirkung, auch wenn die Zukunft nach der Schule diesmal eine größere Rolle spielt als vorher und damit auch das Leben am königlichen Hof. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die dem Vorgänger in nichts nachsteht, daher gibt es von mir verdiente


Dank des SuB-Votings für #SuBdenSommer habe ich endlich zu dem nächsten Teil der Reihe gegriffen und bin wirklich froh darüber, denn das Buch war wieder wirklich gut. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, auch wenn es der Abschlussband ist. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen