Dienstag, 25. Juli 2017

Solange du bleibst - Jessica Winter [Rezension]



Rezension – Solange du bleibst – Jessica Winter (Julia & Jeremy 2)




Titel: Solange du bleibst
Originaltitel: Solange du bleibst
Autor: Jessica Winter
Verlag: Self-Publishing
Genre: Drama, Romance, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 408 Seiten

Preis: 2,99€
ASIN: B017DVVUIO




„Wow, Mann! Das klingt ziemlich ernst. Was willst du jetzt machen?“, fragt mich Max, mein bester Freund seit der Grundschule stirnrunzelnd, während er auf der Rückenlehne unserer Couch hockt.

Wenn alles um dich zusammenzubrechen droht, wer wird dich vor dir selbst retten?
Julias Leben ist ein Scherbenhaufen. Gewalt, Verlust und Manipulation erreichen ihren Höhepunkt. Im Kampf darum, sich endgültig aus diesen Fesseln zu lösen und einen Neuanfang zu wagen, begegnen ihr große Hindernisse.
Gleichzeitig muss sich Jeremy einem Teil seiner Vergangenheit stellen, den er nie kennen gelernt hat. Dabei werden ihm Tatsachen enthüllt, die sein Leben völlig aus der Bahn werfen und nicht nur die Gegenwart mit Julia, sondern seine gesamte Zukunft gefährden könnten…

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar abwechselnd aus der Sicht von Julia und Jeremy.
Julia ist eine junge Frau, die bisher kein leichtes Leben hatte, denn sie wird von ihrer Mutter misshandelt. Diese Misshandlungen versteckt sie unter langer Kleidung und ihrem schlagfertigen Mundwerk. Doch damit schützt sie mehr sich selbst, damit niemand sieht, wie verletzlich sie ist. Es gibt nur wenige Personen, die einen Blick hinter ihrer Fassade geworfen haben und sie unterstützen: ihre beste Freundin Gracie und Jeremy.
Jeremy ist ein junger Mann, der für sein Team und seine Freunde alles getan hat, deshalb hat er auch auf sein Sport-Stipendium verzichtet. Er ist unsicher, was seine Zukunft ihm bringt und weiß nur, dass Julia ein Teil dieser Zukunft sein müsste. Doch alles ändert sich, als er seine leibliche Mutter trifft. Er zieht sich zurück, stößt alle von sich, um sich selbst und die Anderen zu schützen, zumindest ist das seine Überzeugung.
In diesem Band drehen sich die Rollen der Protagonisten um. Während sie immer stärker, selbstbewusster und mutiger wird, gerät er an seine Grenzen und versinkt in sich selbst. Beide durchleben im Laufe der Geschichte eine Entwicklung. Ich konnte mich wirklich gut in beide Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an der Handlung des Vorgängers an und ist dramatischer als dieser, denn man kennt die Charaktere mittlerweile und dementsprechend brauchte die Geschichte weniger Zeit im Vorfeld. Auch spricht die Autorin wieder neue, ernste und wichtige Themen an, die gelungen umgesetzt wurden. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Abschluss, der dramatischer und ernster ist, aber mir noch besser gefallen hat und mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen. Ich werde definitiv wieder etwas von der Autorin lesen wollen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen