Dienstag, 4. Juli 2017

The Birthday - Tina Köpke [Rezension]



Rezension – The Birthday – Tina Köpke (Royal Me 2) 




Titel: The Birthday
Originaltitel: The Birthday
Autor: Tina Köpke
Verlag: Self-Publishing
Genre: Dystopie, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 166 Seiten
Preis: 1,49€
ASIN: B06XCLKQVX 




Derjenige, der die Behauptung in die Welt gesetzt hat, dass es anstrengend war mit Frauen shoppen zu gehen, der war noch nie mit Valentino Savoyen unterwegs gewesen. Seit Jahren war ich nun schon eine eiserne Verfechterin des Onlineshoppings.

»Auch, wenn ich alles nur still beobachtete und ihnen dabei zusah, wie sie witzelten, ihre Wunden wie Kriegsverletzungen begutachteten und ekelhafte Rezepte gegen einen Kater austauschten, fühlte ich mich angenommen. Als wären wir einfach eine Gruppe von alten Freunden, die sich zum Essen trafen.«
Eine Liebe, die nicht sein darf. Ein chaotischer Geburtstag. Freundschaften auf der Probe.
Gerade erst haben die Erben die Geschehnisse des Maskenballs verdaut, da steht bereits das nächste große Ereignis an. Während die einen sich fragen, wer sie sein wollen, sind andere gezwungen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und für ihr Glück zu kämpfen. Doch nicht für jeden nimmt die Party ein gutes Ende - es werden mehr als nur Herzen gebrochen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen, die alle mit den Thronfolgern der Monarchien zu tun haben beziehungsweise diese sind.
Maya ist Sicherheitsfrau und sie ist die offizielle Freundin und persönliche Beschützerin des italienischen Thronfolgers, der ein Frauenheld ist und nicht ruhig auf der Insel warten kann, bis sich die Situation entspannen kann. Sie ist klug, schön und stark, denn sie weiß sich zu verteidigen. Aber eigentlich wünscht sie sich nur ein Leben mit ihrem Freund, den sie im Moment leider nicht sieht.
Man lernt die einzelnen Charaktere ein wenig besser kennen, die Last die auf den Thronerben lastet und wie diese mehr oder minder an ihre Grenzen geraten. Auch entwickeln sie sich ein wenig weiter. Ich konnte mich wirklich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt beinahe direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Man erfährt ein wenig über die Welt, wenn auch weniger über die Gefahr, die den Thronfolgern blüht, auch wenn die Atmosphäre entsprechend ist. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, mit der man ein wenig tiefer in die Welt abtaucht und die mir ein wenig besser gefallen hat, daher gibt es diesmal


Man taucht in diesem Teil der Serie tiefer in die Welt und auch in die Charaktere gefallen, weshalb er mir auch besser gefallen hat, nämlich wirklich gut. Habt ihr das Buch denn schon auch gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen