Sonntag, 30. Juli 2017

Wochenrückblick Kalenderwoche 30



Wochenrückblick Kalenderwoche 30


Hallo ihr Lieben,

auch diese Woche würde ich gerne gemeinsam mit euch Revue passieren lassen und euch zeigen, was ich gelesen, geschaut oder gespielt habe. Ebenso wie es mir es ergangen ist und was mich bewegt hat.

Gelesen habe ich…
…bzw zu Ende gehört habe ich „Alles oder nichts“ von Simona Ahrnstedt, dem dritten Teil ihrer Reihe, der mir wieder wirklich toll gefallen hat. Ich kann die Reihe als Hörbuch wirklich empfehlen. Meine Rezension findet ihr hier.
…zu Ende „Schattenschrei“ von Erik Axl Sund, dem dritten Teil der Victoria Bergmann-Trilogie, welcher mich ähnlich überzeugen konnte wie die Vorgänger. Hier gelangt ihr zu meiner Rezension.
…komplett „Vom Schatten ins Licht“ von Mara Breiter, dem zweiten Teil ihrer Last Chance-Dilogie, welcher auch wieder wirklich toll war und mich ähnlich fesseln konnte wie der Vorgänger. Meine Rezension ist auch schon online.
…bzw ein wenig gehört habe ich in „Silberlinge“ von Jim Butcher, dem fünften Teil der Harry Dresden-Reihe. Ich bin noch nicht wirklich weit, aber bisher finde ich es wieder sehr interessant. Mal schauen, wie es weitergeht.
…komplett „The Goodbye“ von Tina Köpke, dem vierten und bisher letzten Teil ihrer „Royal Me“-Reihe, welcher mir auch wieder wirklich gut gefallen hat. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Autorin noch an der Reihe weiterschreibt, denn die Charaktere und das Ende bietet noch einiges an Potenzial. Hier ist meine Rezension.
…komplett „Die Erlösung“ von Nicole Böhm, dem zwölften Teil ihrer Seelenwächter und damit auch das erste Staffelfinale. Ein Teil, der etwas länger war, aber auch mehr Inhalt bietet und für mich ein wirklich gelungenes Staffelfinale ist. Mehr könnt ihr hier in meiner Rezension nachlesen.
…komplett „Chop Suey“ von Luzia Pfyl, dem sechsten Teil ihrer Frost & Payne-Serie, welcher neue Handlungsstränge bietet und für mich der bisher beste Teil der Reihe war. Meine Rezension hierzu ist auch schon online.
…komplett „Valentine: Tag der Liebenden“ von Samantha Young, welcher den Valentinstag aus der Sicht jedes Pärchens aus der Dublin Street-Reihe zeigt und die Probleme, die im Laufe einer Beziehung auftreten können. Mich haben diese Kurzgeschichten wirklich gut unterhalten. Mehr könnt ihr dann in meiner Rezension nachlesen, die noch online kommt.
…komplett „Versprechen des Herzens“ von Joanne St. Lucas, eine Kurzgeschichte aus der Lake Anna-Reihe, die recht vorhersehbar war, aber mich dennoch gut unterhalten konnte. Auch hierzu kommt noch eine Rezension online.
…ein wenig in „Alkatar“ von Anja Fahrner, ein Reihenauftakt und ein Science Fiction-Roman, der bisher sehr interessant begonnen hat. Die Welt ist durchdacht und komplex und ich freue mich schon darauf weiterzulesen und mehr zu erfahren.

Gespielt habe ich…
…ein wenig täglich „Spelfall“, ein Puzzle Quest-Spiel.
…eine weitere Mission in „Zombicide“ zusammen mit meinem Freund, wo wir einfach gescheitert sind.
…ein wenig „Uno“ zwischendurch.
…eine Mission in „Fire Team Zero“, was ein taktisches Brettspiel ist und mir wirklich gut gefallen hat bisher. Ich freue mich schon darauf wieder das Spiel zu spielen.
…gemeinsam mit meinem Freund „Heaven’s Hope“, ein Point & Click-Adventure mit hübschen Zeichnungen.
…zwischendurch eine Partie „Keltis“, ein Kartenlegespiel.
…zwischendurch mehrere Partien „Hanabi“, welches ein interessanten Mechanismus bietet, da man selbst seine eigenen Karten nicht kennt.
…zwischendurch eine Partie „Ciub“, ein einfacheres Würfelspiel.
…mit mehreren Freunden eine Party „Eldritch Horror“, ein kooperatives Spiel gegen einen bösen Alten, inklusive aller Erweiterungen, was wieder sehr viel Spaß gemacht hat.
…zwischendurch eine Partie „Die Portale von Molthar“, ein recht einfaches Kartenspiel mit Punktesystem.

Geschaut habe ich…
…mit meinem Freund einige Folgen „Supernatural“. Die erste Staffel haben wir beendet und sind jetzt in der zweiten Staffel.
…endlich „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, ein Film in einer anderen Kulisse, aber der wirklich magisch war.

Gefühlt habe ich…
…mich die Woche recht erholt und entspannt, weil ich immer noch Urlaub habe.
…ein wenig bedrückt aufgrund einer nicht so einfachen familiären Begegnung, die aber wichtig war.

Verfolgt habe ich…
…diese Woche die anderen Beiträge zum Gemeinsamen Lese-Miteinander.

Neu bei mir eingezogen…
…ein paar kleinere Karten- und Würfelspiele für Zwischendurch, die ich auch alle angespielt habe.
…fünf Rezensionsexemplare, wovon ich eines aber schon gelesen habe.

Online gegangen sind…
…mein zweiter #SuBdenSommer-Zwischenstand
…ein Beitrag zum Gemütlichen Lese-Miteinander
…acht Rezensionen
…eine Gewinnerbekanntgabe


Wie war eure Woche? Was habt ihr gelesen, gesehen, geschaut? Wie habt ihr euch gefühlt? Oder was habt ihr erlebt? 

Wünsche euch einen schönen Tag.

Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen