Dienstag, 15. August 2017

Sehnsucht des Herzens - Joanne St. Lucas [Rezension]



Rezension – Sehnsucht des Herzens – Joanne St. Lucas (Lake Anna 3)



Titel: Sehnsucht des Herzens
Originaltitel: Sehnsucht des Herzens
Autor: Joanne St. Lucas
Verlag: bookshouse
Genre: Romance, Drama, Erotik
Format: epub
Seitenzahl: 308 Seiten
Preis: 2,99€ (E-Book), 12,99€ (Print)
ISBNs: ePub: 9789963531585
Kindle: 9789963531608
pdf: 9789963531578
Print: 9789963531561




Faye trat durch die Hintertür in die Küche des Black Fox. Vor den glänzenden Edelstahlarbeitsflächen stapelten sich die Kisten der Lieferanten.

Ihr Leben lang sehnt sich Faye Harper nach ihrem Vater. Als sie einen Hinweis auf seine Identität entdeckt, bricht sie spontan zu einer abenteuerlichen Suche auf, die sie nach Lake Anna führt. In dem beschaulichen Bergstädtchen findet sie nicht nur Hoffnung auf eine Familie und neue Freunde, sondern lernt auch den attraktiven Sheriff Ryan Bennett kennen, der sie in seinen Bann zieht. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist stark genug, um sie von der großen Liebe träumen zu lassen, doch Ryan verabscheut nichts so sehr wie Lügen. Werden seine Gefühle für Faye erlöschen, wenn sie ihm ihr dunkles Geheimnis offenbart?

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von Faye Harper und Ryan Bennett.
Faye ist eine begabte Köchin. Sie spielt mit den Zutaten und entwickelt neue Dinge. Faye möchte frisch und nachhaltig kochen und ihr größter Traum ist es, irgendwann ein Restaurant zu führen, aber sie möchte auch ihren Vater kennenlernen. Sie ist klug, ehrgeizig und leidenschaftlich.
Ryan ist der Sheriff der Stadt, der im Gegensatz zu seinen Brüdern nicht eine feste Frau sucht, mit der er sein Leben verbringen möchte. Daher stürzt er sich in eine Affäre mit Faye, die nur kurz in Lake Anna bleiben sollte. Er ist stur, ehrlich und hasst Lügen oder gar Unwahrheiten.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter und geraten aber auch mehr oder weniger an ihre Grenzen. Ich konnte mich wirklich gut in beide hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt nach dem letzten Buch an und hat andere Charaktere im Fokus. Zwischen Beiden herrscht vom ersten Augenblick an eine starke Anziehungskraft, die sie verbindet, doch von Liebe wollen Beide nicht reden, sondern die gemeinsame Zeit genießen. Die Erotikszenen kommen trotz der häufigen Treffen schon fast zu kurz, sind aber dennoch gut beschrieben und passen gut zu den beiden Charakteren. Man erfährt wieder ein wenig über die Bewohner Lake Annas, was sehr interessant war, ebenso wie das Leben dort. Aber dennoch befindet man sich wieder in dieser Gemeinschaft, die das Dorf bildet, und die auch in den anderen Büchern bereits für die vertraute Atmosphäre sorgen. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die mich wieder gut unterhalten hat und eine Geschichte mit interessanten Protagonisten bietet, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Lake Anna-Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen