Montag, 21. August 2017

SuB den Sommer - das Urlaubsworkout für Buchnerds - Endstand und Fazit



SuB den Sommer – das Urlaubsworkout für Buchnerds – Endstand und Fazit


Hallo ihr Lieben,

schon ist die SuB den Sommer-Challenge, die von Anna von Ink of Books und Tabi von Ein Buch kommt selten allein organisiert wurde, zu Ende. Es ging um den gemeinsamen SuB-Abbau und nun habe ich für euch meinen Endstand und ein kleines Fazit für euch. Hier findet ihr meinen ersten Post zur Challenge, wo ich euch erzählt habe, worum es eigentlich ging. Meine Zwischenstände findet ihr hierhier und hier.

Bei dem letzten Update hatte ich bereits dreizehn von fünfzehn Challengeaufgaben erledigt und folgende sind noch übrig:
Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast Centro: In der Tiefe - Katharina Groth
Halte das Buchkaufverbot ein! Yeah! Kein Buch gekauft!

Ich habe es geschafft, zwei weitere Challengeaufgabe zu lösen und habe insgesamt bisher fünfzehn von fünfzehn Challengeaufgaben erledigt. Das Buchkaufverbot blieb ungebrochen, auch wenn einige Rezensionsexemplare bei mir trotzdem eingezogen sind. Gekauft habe ich aber selber kein Buch. Deshalb bleibt es für mich ungebrochen. ….

SuB-Stand 01.07.2017: 1098 Bücher
SuB-Stand 14.07.2017: 1091 Bücher
SuB-Stand 28.07.2017: 1086 Bücher
SuB-Stand 11.08.2017: 1078 Bücher
Neuzugänge: +3 Bücher
Gelesene Bücher: -4 Bücher
SuB-Stand 20.08.2017: 1077 Bücher

Mein SuB ist während der Challenge um ganze 21 Bücher geschrumpft, obwohl Rezensionsexemplare bei mir eingezogen sind. Das macht mich stolz, weil dieser endlich seit langer Zeit eine Richtung einnimmt, die mir gefällt und es in Richtung Abbau zeigt. Der Austausch war großartig und ich habe mich immer darauf gefreut, auf Twitter über #SuBdenSommer zu lesen, auch wenn ich es leider nicht geschafft habe, an einem der beiden Leseabenden teilzunehmen, was ein wenig schade war.
Die Aufgaben haben einen zusätzlichen Anreiz gegeben, um zu Bücher zu greifen, die vielleicht schon länger auf dem SuB liegen. Das war toll und hat mir unglaublich Spaß gemacht, auch wenn es nicht immer einfach war.

Danke an Anna und Tabi für die Organisation dieser Challenge und für den tollen Hashtag. Ich würde mich über eine Wiederholung freuen, auch wenn es nicht unbedingt ein Buchkaufverbot geben muss, denn es war nicht immer einfach, das einzuhalten. Aber ich habe es geschafft, obwohl ich mehrfach auf Amazon, Thalia oder in diversen Buchläden unterwegs war. Nur meine Wunschliste ist gestiegen, obwohl ich primär vermutlich erst einmal Reihen vervollständigen möchte.

Danke an alle anderen Blogger und Leser, die auch bei der Aktion mitgemacht haben. Es war toll, eure Beiträge zu lesen, auch wenn ich leider aus Zeitgründen nicht immer kommentieren konnte. Ich hoffe, ihr seid mir deswegen nicht böse. Ich habe hieran gemerkt, wie groß das Miteinander auch sein kann.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Nadja,
    ich bin soeben auf Deinen Blog gestoßen und muss sagen hier gefällt es mir richtig gut :)
    Du hast sehr interessante Bücher und Themen, sodass ich mich gleich noch ein wenig umsehen werde.
    Gerne lasse ich Dir ein Abo da, damit ich weiterhin informiert werde und bin gespannt was als nächstes kommt.
    Dein SUB ist äußerst beeindruckend:D
    Na vielleicht hast Du ja auch mal Lust bei mir vorbei zu schauen?
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen