Donnerstag, 14. September 2017

Warum ich meinen SuB nicht aussortiere - Projekt SuB-Abbau



Warum ich meinen SuB nicht aussortiere - Projekt SuB-Abbau


Hallo ihr Lieben,

erst zuletzt habe ich euch etwas über mein #ProjektSuBAbbau erzählt. Falls ihr alles noch einmal nachlesen wollt, was ich mir dabei gedacht habe, könnt ihr das hier machen. Tatsächlich haben auch ein paar Kommentare zu diesem Projekt gefunden, worüber ich sehr dankbar bin, und ein Vorschlag dabei war, meinen SuB auszusortieren, um diesen zu schrumpfen.
Ich kenne von einigen Bloggern und Booktubern, dass sie gelegentlich ihren SuB aussortieren, denn das Leseinteresse verändert sich mit der Zeit und dementsprechend kann es passieren, dass man einige Bücher auf dem SuB hat, die einen inhaltlich oder vom Genre her nicht mehr ansprechen.

Warum möchte ich aber nicht meinen SuB aussortieren mag?

1. E-Books
Viele Bücher auf meinem SuB sind tatsächlich E-Books. Während man Printbücher einfach aussortieren und verkaufen kann, ist das für E-Books nicht möglich. Es ist sogar strafbar, E-Books zu verkaufen. Somit bleibt mein investiertes Geld immer in dem E-Book erhalten und dieses Geld möchte ich auch nutzen, indem ich diese E-Books lesen werde.

2. Breitgefächertes Leseinteresse
Ein weiterer Grund für die Größe meines SuBs ist, dass ich nicht nur in wenigen Genres unterwegs bin, sondern immer mehr Genres für mich entdeckt habe. Während viele ihr Leseinteresse mit der Zeit von bestimmten Genres abbringen, ist bei mir das Gegenteil passiert. Es sind noch viel mehr interessante Genres dazugekommen, weshalb auch mein SuB so explodiert ist.

3. Jedes Buch verdient seine Aufmerksamkeit!
Auch wenn einige von euch jetzt vermutlich den Kopf schütteln werden, meine ich das hier doch sehr ernst. Es gibt so viele verschiedene Bücher und Autoren, die ihre Leidenschaft und ihr Herzblut in eine Geschichte stecken, die vielleicht noch unbekannt ist. Für mich ist jedes Buch auf meinem SuB ein Buch, welches meine Aufmerksamkeit verdient, und daher kann ich es einfach nicht einfach weggeben, ohne es zumindest kurz meine Aufmerksamkeit geschenkt zu haben.

Für mich ist somit die Tatsache, dass ich meinen SuB nicht aussortiere, eine Einstellungssache, denn für mich kommt es einfach nicht in Frage, ein Buch ungelesen auszusortieren. Das kann natürlich jeder handhaben, wie er möchte, aber für mich ist das nicht der richtige Weg. Wie ergeht es euch so? Könnt ihr euren SuB ausssortieren?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Hi Nadja,

    mir geht es da wie dir, ungelesene Bücher auszusortieren bringe ich auch nicht übers Herz. Natürlich gibt es immer mal wieder Bücher, die längere Zeit auf dem SuB verbringen, einfach weil grade die Laune für das Buch nicht da ist und ich nicht zu einem Buch greifen möchte, wenn ich eigentlich keine Lust darauf habe. Da kann ein Buch ja nur schlechten Eindruck machen^^
    Aber wenn die Zeit reif ist, ist man froh das man nicht aussortiert hat.

    Liebe Grüße,
    Steffi von Happy Booktime

    AntwortenLöschen
  2. Hy!

    Mir geht es genauso wie dir. Auch ich habe lese fast alle Bücher und Genres und habe deshalb eine großen SUB. Ich bringe es auch nicht über das Herz Bücher ungelesen aus zu sortieren. Das geht gar nicht. Denn es könnte ja sein, das das Buch super ist. Und wenn ich es nicht gelesen habe, würde ich es bereuen.

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadja,

    tatsächlich habe ich vor einer Weile mal darüber nachgedacht, meinen SuB auszusortieren. Aber als ich dann probeweise ein paar Bücher in der Hand hatte um zu prüfen ob ich sie noch lesen will, habe ich schnell festgestellt, dass ich keines finden würde, das ich ungelesen weggeben kann. Also bleiben sie bei mir - mindestens so lange, bis ich sie gelesen habe.

    LG
    Alke

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehe dich da sehr gut, ich kann Bücher auch nicht ungelesen weggeben. Nicht mal die, die ich vor 7 Jahren gekauft habe, als mein Geschmack noch ganz anders war. Für die nächste Zeit habe ich mir allerdings vorgenommen, mir gerade die, bei denen ich unsicher bin, mal vorzunehmen und reinzulesen und dann zu entscheiden, ob ich sie weiterlesen möchte oder weggebe. Zwar breche ich auch ungern Bücher ab, aber dann verbringe ich meine Zeit doch lieber mit denen, die mich auch noch wirklich ansprechen.

    AntwortenLöschen