Samstag, 7. Oktober 2017

Daddy - Lillith Korn [Rezension]



Rezension – Daddy – Lillith Korn (Shadowcross 4)




Titel: Daddy
Originaltitel: Daddy
Autor: Lillith Korn
Verlag: Self-Publishing
Genre: Dark Fantasy, Horror, Drama, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 56 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B0756Z7SY1





Anmerkung
Leider ist das der vorerst letzte Teil der Serie, da die Autorin entschlossen hat, die gesamte Geschichte nun als Buch und nicht als Serial herauszubringen.

Irgendetwas stimmte definitiv nicht! Aber Zac war fest entschlossen, die Wahrheit aus Riley herauszuschütteln.

Die Einsicht schnitt ihm tief in die Seele, riss ihn aus seiner Welt heraus und knallte ihn mit voller Wucht in die Wirklichkeit.
Die Lage spitzt sich zu und Zac lässt nicht locker. Er will wissen, was mit Riley los ist.
Der wiederum ist sich unsicher, ob er seinen Freund wirklich in sein Geheimnis einweihen soll.
Seine Entscheidung bringt sie schließlich beide in Gefahr, während Madison Gefallen an ihren Hexenkräften findet.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen, allen voran Riley Hunter.
Riley ist ein junger Mann, dessen ganzes Leben auf dem Kopf gestellt wurde, seit er von Shadowcross und sein Familienerbe erfahren hat. Er ist klug und mutig, ist aber auch impulsiv und bedenkt nicht alle Konsequenzen seiner Handlungen.
Ich konnte mich gut in ihn und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand seine Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Im Laufe der Geschichte entwickelt er sich ein wenig weiter und gerät an seine Grenzen.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an und ist wieder spannender, düsterer, auch wenn nicht unbedingt die klügsten Entscheidungen getroffen werden, aber sie machen einen gespannt auf die nächsten Teile. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die wieder stärker war und für mich an den ersten Band her von der Atmosphäre und Geschichte herankommt, daher gibt es von mir verdiente


Endlich hat die Serie das Niveau vom Anfang wieder erreicht, wobei ich es echt traurig finde, dass die Autorin entschlossen hat, die Geschichte als normales Buch und nicht mehr als Serie herauszubringen, da mir genau das Konzept gut gefallen hat. Ich werde aber dennoch die Geschichte weiterverfolgen, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen