Mittwoch, 11. Oktober 2017

Das Böse erwacht - Nicole Böhm [Rezension]



Rezension – Das Böse erwacht – Nicole Böhm (Die Chroniken der Seelenwächter 13)




Titel: Das Böse erwacht
Originaltitel: Das Böse erwacht
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban-Fantasy, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 154 Seiten
Preis: 2,49€
ASIN: B01E6YYOV6




Es war einmal ein Mädchen eine junge Frau namens Calliope Jessamine Harris, die mitten in der Nacht in eine Kirche einbrach, um den Geist eines verstorbenen Pfarrers zu beschwören. Sie wusste, dass es keine gute Idee war, ein Wesen aus der anderen Welt zu rufen, denn ihre stete Begleiterin und beste Freundin war Fylgja – ein Schutzgeist.

Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er sich im Griff haben, oder hat der Jäger die Kontrolle übernommen und macht ihn zu einem unberechenbaren Monster?
Keira jagt unterdessen einem mysteriösen Artefakt nach, das mächtiger ist, als sie ahnt. Sie begibt sich in die Hände eines dubiosen Barbesitzers und löst dabei eine Kette von Ereignissen aus, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann.

Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive als auch der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Die Ich-Erzähler sind Jessamine und Jaydee, der auktoriale Erzähler berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen.
Jessamine, kurz Jess genannt, ist eine junge Frau, die sich nach Jaydee verzerrt, dem ihr Herz gehört, auch wenn sie selbst ihre Gefühle ordnen muss. Sie ist stärker, mutiger, aber auch einsamer als davor, auch wenn sie versucht für die neuen Freunde da zu sein.
Ich konnte mich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen. Alle entwickeln sich ein wenig weiter.

Die Geschichte spielt vier Monate nach dem Zwischenband, der Akils Geschichte erzählt. Auch wenn alte Handlungsstränge aus der vorherigen Staffel aufgegriffen werden, merkt man doch, dass eine neue Staffel angebrochen ist und sich neue Handlungsstränge erst entwickeln müssen, auch wenn altbekannte Charaktere wieder auftauchen. Ich bin gespannt, wohin das Ganze führen wird. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die gleichzeitig ein Neubeginn ist und einen weiter in die Welt und zu den Charakteren führt, welcher besser als der Zwischenband war, daher gibt es von mir verdiente


Endlich geht es weiter mit der zweiten Staffel und ich bin gespannt, wohin die Reise führen wird. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon darauf, wie es weitergeht. Habt ihr das Buch enn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen