Montag, 23. Juli 2018

Blogpause...und warum [Lifestyle]


Blogpause…und warum


Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat es der eine oder andere bereits seit meinem letzten Post und der recht übersichtlichen Artikelanzahl der letzten Monate geahnt, dass es jetzt soweit kommt, aber ich werde jetzt eine Blogpause einlegen.

Im Moment befinden sich einige private Dinge im Umbruch, auf die ich nicht näher eingehen möchte, ebenso wie einige unerwartete Fortbildungen, die sich ergeben haben, die meine Zeit rauben. Die übrige Zeit des Tages möchte ich mit anderen Dingen und nicht mit dem Bloggen verbringen. Daher gehe ich in eine Pause.

Ich weiß nicht, wie lange die Pause dauert und wann ich wieder zurück bin. Aber es fühlt sich im Moment einfach richtig an. Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse und bleibt mir dann in Zukunft erhalten, wie und wann auch immer zurückkehre.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Freitag, 20. Juli 2018

Madame Patrice und die Gesellschaftsordnung Marennas - Blogtour "Die Tränenkönigin"


Madame Patrice und die Gesellschaftsordnung Marennas – Blogtour „Die Tränenkönigin“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum dritten Tag der Blogtour rund um das Buch „Die Tränenkönigin“ von Jay Lahich begrüßen. Gestartet ist die Tour bei Ann-Sophie, die euch Nava etwas näher vorgestellt hat. Gestern ging es bei Sarah-Jane um Nate und Jayden. Heute möchte ich euch etwas über Madame Patrice und der Gesellschaftsordnung Mareenas erzählen.


Gesellschaftsordnung Marennas
In Marenna begründet sich alles auf Ehre. Wer ein Ehrenhaus besitzt, lebt in Marenna selbst und hat ein gutes, wenn auch nicht einfaches Leben. Je mehr Ehre ein Ehrenhaus hat, desto mehr Macht und Geld besitzt es. Wichtig für die Ehrenhäuser sind männliche Nachkommen, denn einer von ihnen muss später das Ehrenhaus führen. Frauen sind unwichtig und werden teilweise früh verlobt, um Bündnisse mit anderen Ehrenhäusern einzugehen. Ebenso ist es das Recht eines männlichen Nachkommens mit 18 Jahren sich eine Frau aus der Bevölkerung als zukünftige Ehefrau auszusuchen. Sie sollte ebenfalls bereits volljährig sein, in Ausnahmefällen darf sie aber auch jünger sein. Das ist der Grund, warum sich viele junge Frauen vor dem 18. Lebensjahr bereits umgebracht haben, um diesem schrecklichen Schicksal zu entgehen, denn sie dürfen keinen Wiederspruch leisten. Aber mehr könnt ihr ums Thema Heiraten bei Ann-Sophie lesen.
Der Hohe Rat und der Major bilden die Spitze Marennas und treffen bei Unstimmigkeiten oder Unklarheiten die Entscheidungen, die für alle Beteiligten bindend sind. Sie haben die höchste Macht in Marenna und alle Ehrenhäuser versuchen Gunst beim Major und dem Hohen Rat zu sammeln.
Prinzipiell gibt es eine Ober- und eine Unterschicht, wobei es auch einige Menschen gibt, die es geschafft haben, aus der Unterschicht und damit der Mittellosigkeit zu entkommen. Diese haben auch ein Ehrenhaus zugestanden bekommen, so wie es einst Navas und Nates Eltern.
Die Oberschicht und die besser gestellte Unterschicht lebt in Marenna selbst. Die Unterschicht, die meist recht mittellos ist, lebt außerhalb und kümmert sich um eher einfachere Arbeiten, wie die Nahrungsmittelversorgung.


Madame Patrice
Madame Patrice ist die Mutter von Tyler, der nun mit seinem 18. Lebensjahr das Ehrenhaus seiner Familie übernimmt. Er hat sich fest in den Kopf gesetzt, Nava zu heiraten und sie zum Teil des Ehrenhauses zu machen, weshalb sich Madame Patrice erbarmt, sie und Nate nach dem Tod deren Eltern aufzunehmen.
Doch eigentlich hofft sie, dass ihr Sohn eine bessere Partie als Nava macht, denn sie ist nicht das Mädchen, was sie als zukünftige Schwiegertochter haben möchte. Sie möchte ein Mädchen, was besser für das Ehrenhaus ist. Doch sie als Frau hat da kein Mitspracherecht und so kann sie nur alles tun, damit Nava ein würdiges Mitglied des Ehrenhauses wird, was ihr gar nicht so leicht gemacht wird.
Das hängt damit zusammen, dass ihr Mann, der eigentliche Führer des Ehrenhauses, sich in eine andere Frau verliebt hat und mit ihr Marenna verlassen hat. Sie hat versucht, ihn zu halten und sie zu verscheuchen, um die Ehre des Hauses nicht zu gefährden und abgedrängt zu werden. Doch das hat alles nichts genützt. Seitdem gilt Tylers Vater als verschwunden.
Daher wirkt sie nach außen hin hart und unnachgiebig, aber sie möchte weitere Skandale von ihrem Ehrenhaus fernhalten und Tyler zu einem besseren Führer des Ehrenhauses machen als es sein Vater war.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über Madame Patrice und die Gesellschaftsordnung Marennas erzählen. Es gibt während der Tour etwas zu gewinnen und zwar folgendes:

3x 1 Taschenbuch "Die Tränenkönigin"

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Was sind in euren Augen die Vor- und Nachteile des Lebens in und um Marenna?

Es gelten folgende Teilnahmebedingungen. Das Gewinnspiel endet am 23.7.18 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Kathi von Kathi's Lesewelt, worum es um die Tränenkönigin und ihr Reich geht. Den gesamten Fahrplan habt ihr hier noch einmal in der Übersicht:

Mittwoch, 18. Juli 2018
Nava und das Heiraten

Donnerstag, 19. Juli 2018
Nate und Jayden
bei Sarah-Jane von Jane's kleine Ecke

Freitag, 20. Juli 2018
Madame Patrice und die Gesellschaftsordnung Marennas
heute hier bei mir

Samstag, 21. Juli 2018
Die Tränenkönigin und ihr Reich
bei Katharina von Kathi's Leswelt

Sonntag, 22. Juli 2018
Autoreninterview
bei Eva von Astis Hexenwerk

Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.

Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Samstag, 30. Juni 2018

"Bluthund" von Julia Lalena Stöcken, Eisermann Verlag - Aktion "Mut zur Nische"


„Bluthund“ von Julia Lalena Stöcken, Eisermann Verlag – Aktion „Mut zur Nische“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum Start unserer nächsten „Mut zur Nische“-Aktion begrüßen. Diesmal soll es sich alles um den historischen Roman „Bluthund“ von Julia Lalena Stöcken drehen, welches im Eisermann Verlag erschienen ist.

Titel: Bluthund
Autor: Julia Lalena Stöcken
1. Band der Hlew-Reihe
Verlag: Eisermann Verlag
Genres: Historical, Drama, Romance, Action
Erscheinungsdatum: 10.11.2016
Verfügbar als: E-Book und Print
Seitenzahl: 450 Seiten
ISBN (Taschenbuch): 978-3-946172-58-1
Klappentext: »Eine Entscheidung, die nur den Tod hervorbringen wird.«
Sussex im Jahr 811: Die junge Cynuise soll dem Herrn von Hlew versprochen werden, doch am Tag ihrer Verlobung erfährt sie, dass ihr totgeglaubter Bruder Cuthwulf noch am Leben ist. Er braucht dringend ihre Hilfe, denn er hat einen dänischen Plünderer gefangen und seine Schwester spricht die Sprache der Nordmänner. Cynuise trifft eine folgenschwere Entscheidung und verlässt noch in der selben Nacht das Gut ihres Vaters, um sich auf den Weg zu Cuthwulf zu machen. Sie ahnt nicht, dass ihr Verlobter ihr bereits dicht auf den Fersen ist. Und er ist nicht der Einzige, der ein Interesse an Cynuise hat.
Erste Sätze: Als an diesem Morgen die Sonne aufging, drang das Licht durch die dünnen Wolkenfetzen und ließ die Tautropfen auf den hellen Grashalmen aufleuchten. Glühend rote Streifen durchzogen das blasse Grau und feine Nebelschwaden hingen über dem Weidland.
Meine Meinung: Das Buch besticht durch seine Protagonistin Cynuise, die eine unglaubliche Entwicklung innerhalb der Geschichte macht. Historisch gut recherchiert wird der Leser in die Geschichte und das Setting hineingerissen. Das Buch lässt einen nicht mehr so einfach los.


Dieses Buch ist im Eisermann Verlag erschienen, welcher 2015 von Tobias Eisermann gegründet wurde und immer weitergewachsen ist. So sind mittlerweile über 50 Autor/innen unter dem Verlagsdach vertreten. Und er wächst immer noch weiter.
Der Verlag hat zwei große Sparten, die er vertritt: Einmal innerhalb der Phantastik, worunter Genres High-, Urban- und Romantik-Fantasy sowie Science-Fiction und historische Romane fallen, und einmal in der Romance, worunter Liebesgeschichten und Erotikromane fallen.
Großer Ziel des Verlags ist es, den Lesern mit den Büchern den Alltagsstress zu nehmen und ein paar Stunden der Realität entfliehen. Leser, die Reihen mögen, werden hier besonders fündig werden. Hier gelangt ihr zum Angebot des Verlags und dem internen Shop.


Ich hoffe, ich konnte euch ein klein wenig das Buch und den Verlag näherbringen. Übermorgen geht die Aktion weiter bei Daniela vom Blog Buchvogel, die euch etwas zu Frauen im 09. Jahrhundert erzählt.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja