Montag, 15. Juni 2015

[Nadja] Die musikalische Buchchallenge - Monatsaufgabe Juni 2015



Die musikalische Buchchallenge – Monatsaufgabe Juni 2015

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal einen etwas ungewohnten Post von mir für euch, denn ich möchte euch meine Gedanken zu der Monatsaufgabe der musikalischen Buchchallenge mitteilen. Diese Challenge wird von den Mädels von Bücherduft organisiert und dieser Beitrag wird natürlich auf meiner Challengeseite verlinkt.


Die Monatsaufgabe für den Monat Juni lautet:

Taxi: Du steigst aus einem Taxi und kommst gerade von der Bandprobe nach Hause. Welches Buch packst du aus deinem Rucksack? Wieso hast du genau dieses Buch eingepackt?

Ich muss sagen, dass es mir etwas schwer fiel, hier eine Entscheidung zu treffen. Abgesehen natürlich davon, dass ich mich für musikalisch unbegabt halte und wahrscheinlich wohl nie in einer Band mitspielen werde, wollte ich kein Buch nehmen, dass zu viele Emotionen enthält – also kein Buch, wo eine starke Liebesgeschichte Teil der Handlung ist, weil die Musik und der Gesang meist sehr emotional und mitreißend ist. Das Buch sollte mir aber auch keine Angst machen, denn ich bin immer noch eine Frau und alleine abends möchte ich eigentlich keine Horrorgeschichten lesen. Ich werde daher wahrscheinlich ein High-Fantasy-Buch eingepackt haben, auf dessen Fokus nicht die Liebesgeschichte ist. Das letzte High-Fantasy-Buch, was ich gelesen habe und was ich mir vorstellen könnte, genau aus diesem Buch gepackt zu haben ist folgendes:


Klappentext:
Seit über eintausend Jahren ist die Welt von Asche bedeckt. Seit über eintausend Jahren herrscht der unsterbliche Lord Ruler und versklavt das Volk der Skaa. Die Hoffnung scheint längst verloren, bis eines Tages ein junger Mann mächtige Fähigkeiten entwickelt und eine Schar von Rebellen versammelt. Sein Plan: Er will sie ebenfalls die Kontrolle über die magischen Kräfte lehren – und den allmächtigen Lord Ruler stürzen…

Das Buch packt mich in eine einzigartige, spannende Welt voller Magie, tollen Charakteren und einer einzigartigen Atmosphäre, die mich mitreißen konnte und definitiv vom Alltag ablenkt und einen davon loslöst. Da ich nicht darauf angewiesen bin, darauf zu achten, dass ich rechtzeitig den „Stopp-Knopf“ drücke und der Taxifahrer die Adresse so auch findet, kann ich da auch ohne Angst versinken, die Haltestelle zu verpassen. Wenn ihr mehr über meine Meinung und das Buch wissen wollt, könnt ihr gerne auch [hier] in meiner Rezension nachschauen.


Das war meine Antwort für die Monatsaufgabe Juni dieser Challenge. Welches Buch hättet ihr gewählt? Kennt ihr das Buch? Findet ihr meine Auswahl passend oder eher nicht?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Toller Beitrag!
    Ich bin auch nicht musikalisch! :D
    Ich hätte Mein Sommer nebenan gewählt!
    Liebste Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,
      danke für deine lieben Worte.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen