Donnerstag, 17. September 2015

[Nadja] Ein Moment Hoffnung - Nicole König [Rezension]



Rezension – Ein Moment Hoffnung – Nicole König





Titel: Ein Moment Hoffnung
Originaltitel: Ein Moment Hoffnung
Autor: Nicole König
Verlag: Booklover Verlag
Genre: Romance, Drama
Format: epub
Seitenzahl: 162 Seiten
Preis: 2,99€ (Sonderpreis zur Einführung: 0,99€)
ASIN: B0155KSMKY






Erste Sätze
Es wird nie wieder passieren. Ich werde es nicht zulassen!


Klappentext
In einer schicksalhaften Nacht treffen Jenna und Alison aufeinander.
Auf der Flucht vor ihren Familien landen sie, als Schwestern getarnt, in New York.
Jenna übernimmt die Verantwortung und verdient mit ihrer Musik den Lebensunterhalt für sie beide.
Als der charismatische Cameron in ihr Leben tritt, lässt dieser nichts unversucht, sie für sich zu gewinnen.
Seine Bemühungen um sie, lassen Jennas Fassade bröckeln.
Doch die Angst aufgespürt zu werden wiegt schwer und drängt sich immer wieder zwischen die beiden.
Als Alison in Schwierigkeiten gerät, setzt Jenna alles auf eine Karte und riskiert ihr eigenes Leben.
Wird es für sie noch einen Moment Hoffnung geben?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und es wird abwechselnd aus der Sicht von Cameron und Jenna berichtet.
Cameron ist ein junger Mann, der in der Morning-Show als Journalist arbeitet, aber sich eigentlich erhofft hat, mehr mit seinem Beruf als Journalist anzufangen und etwas zu bewegen. Doch das ist ihm leider bisher nicht gelungen. Irgendwie befindet sich in seinem Leben eine Art Stillstand, obwohl er als Moderator schon gerne gesehen wird.  Er ist charismatisch, kämpferisch, gut aussehend und freundlich. Im Laufe des Buches entwickelt er sich weiter und wird mehr und mehr zu dem Mann, der er sein wollte.
Jenna ist seit fünf Jahren auf der Flucht, gemeinsam mit Alison, die sie als ihre Schwester ausgibt. Sie hat sich selber nie einen Moment Ruhe gegönnt, denn immer kommt die Angst dazwischen, dass sie von ihrem Erzeuger gefunden wird, vor dem sie auf der Flucht ist. Daher hat sie sich nie erlaubt zu jemand anderem als Allison eine Art Bindung aufzubauen. Ihre einzige Fluchtmöglichkeit vom Alltag und ihren Gefühlen erlaubt sie sich mit der Musik, die gleichzeitig ihre Passion und ihren Ausgleich darstellt. Sie verdient ihr Geld durch Gelegenheitsauftritte. Jenna ist ein sehr unsicherer Mensch, der jahrelang hinter einer Mauer versteckt war, und nur auf Hilfe und Stütze wartet. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich weiter und wird stärker und selbstbewusster. Man merkt, dass sie eine unglaubliche Stärke in sich trägt.
In beide Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte ist spannend, dramatisch und emotional. Sie wird an manchen Stellen actionreich und konnte mich bereits vom ersten Augenblick an mitreißen und fesseln. Sie konnte mich berühren und hat mich mit ihren überraschenden Wendungen und Entwicklungen überzeugt. Der Hintergrund hinter der Geschichte ist gleichzeitig spannend, aber auch ernst und gefährlich. Das solche Ereignisse Narben an den Seelen von Menschen hinterlassen kann, zeigt die Autorin mit den Charakteren Jenna und Alison eindrucksvoll. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen und hat Emotionen sehr gut transportiert.


Bewertung
Ein unglaublich berührendes Buch mit einer ernsten Thematik, was mich mitgerissen und umgehauen hat, aber gerne noch intensiver hätte sein können, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich kann es nur jedem empfehlen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen