Sonntag, 25. Oktober 2015

[Nadja] Alexandra und Paul: Alles außer Liebe? - Hannah Ben [Rezension]



Rezension – Alexandra und Paul: Alles außer Liebe? – Hannah Ben





Titel: Alexandra und Paul: Alles außer Liebe?
Originaltitel: Alexandra und Paul: Alles außer Liebe?
Autor: Hannah Ben
Verlag: Self-Publishing
Genre: New Adult, Romance, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 350 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B013M4KSWA






Erste Sätze
Paul presst Alexandra mit einer schnellen Bewegung gegen die Wand. >>Hör auf, das zu sagen<<, flüsterte er und der Ausdruck in seinen Augen ließ sie den Atem anhalten.


Klappentext
Ein weißes Kleid, wunderschöne Blumen, eine berauschende Party-Nacht und das Gefühl, die große Liebe in Verkörperung des perfekten Mannes an seiner Seite zu haben.
So hatte Alexandra sich den Tag ihrer Hochzeit immer vorgestellt. Doch als ihr Vater stirbt und ihr einen Berg Schulden hinterlässt, zerplatzen ihre romantischen Vorstellungen wie eine Seifenblase. Um die Schulden zu bezahlen, geht sie einen Deal ein, der alles verändert und wählt ein Leben ohne Liebe. Oder?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Alexandra und Paul.
Alexandra ist gerade 18 Jahre alt geworden, als sie Paul heiratet. Es ist eine arrangierte Ehe, die Alexandra von den Schulden ihres Vaters zu befreien. Sie ist leidenschaftlich, unsicher und sucht noch ihren Platz in ihrem Leben. Alexandra geht noch zur Schule und führt ein komplett anderes Leben als Paul.
Paul ist ein junger Unternehmer, der immer im Schatten seines Vaters und seines Bruders stand, weil er einen Fehler in seiner Jugend begangen hat und schlechte Abschlussnoten als sein Bruder hat. Er ist ehrgeizig, nachdenklich und muss erst lernen, Gefühle auszudrücken. Er ist sehr auf den Erfolg und seine Karriere fixiert, um allen zu beweisen, dass er aus den Fehlern seiner Vergangenheit gelernt hat.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe des Buches weiter. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Es zeigt die Tiefe der Abgründe, die in einem Menschen stecken und wie er sich positiv und negativ entwickeln kann. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Die Geschichte konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Eine unglaublich, berührende, echte Geschichte, die mich fast komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen