Mittwoch, 28. Oktober 2015

[Nadja] Bluterben - Sandra Florean [Rezension]



Rezension – Bluterben – Sandra Florean (Nachtahn 2) !geringe Spoiler!




Titel: Bluterben – Nachtahn 2
Originaltitel: Bluterben – Nachtahn 2
Autor: Sandra Florean
Verlag: bookshouse
Genre: Fantasy, Romance, Urban-Fantasy, Erotik (Paranormal Romance)
Format: epub
Seitenzahl: 441 Seiten
Preis: 6,49€ (E-Book), 14,99€ (P-Book)
ISBNs: 9789963525195 (P-Book)
9789963525201 (.pdf)
9789963525218 (.epub)
9789963525225 (.mobi)
9789963525232 (.prc)





Erste Sätze
»Moment!« Ich packte Louisa bei den Schultern. »Sag das noch mal.«


Klappentext
Obwohl Dorian begeistert ist von der Vorstellung, Vater zu werden, sieht Louisa ihr Leben erneut in Scherben liegen. Sie weiß nicht, wie sie ihre Tochter vor anderen Vampiren beschützen und wie sie ihr in der düsteren Vampirwelt ein normales Leben ermöglichen soll. Plötzlich bekommt sie genau das angeboten, aber zu einem viel zu hohen Preis. Was ist Louisa zu tun bereit, damit ihre Tochter in Sicherheit aufwachsen kann? Kann sie alles dafür opfern? Selbst ihre Liebe zu Dorian?


Meine Meinung
Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive geschrieben als auch der Perspektive eines auktorialen Erzählers. Die Ich-Erzähler sind Dorian und Louisa, der auktoriale Erzähler berichtet aus der Sicht von Jayden.
Louisa ist glücklicher wie nie, auch wenn sie die Erlebnisse geprägt haben. Sie ist stärker und mutiger, aber weiß um die Gefahr und ihre Schwächen, was sie unsicher werden lässt. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich enorm weiter und muss sich vielen Situationen stellen, die sie sich nie gewünscht hat. Daher ist ihre Entwicklung nicht immer unbedingt positiv, aber auf jeden Fall realistisch.
Dorian kann es noch gar nicht fassen, welches Glück er hat, dass er endlich die Liebe seines Lebens in Louisa gefunden hat. Er ist glücklich, aber hat auch enorme Angst sie zu verlieren. Diese Angst ist tief in seiner Vergangenheit geprägt und er kann sie einfach nicht abschütteln. Im Laufe des Buches erkennt man seine Abgründe und seine Schwächen, obwohl er ja so ein alter, mächtiger Vampir ist. Auch er entwickelt sich weiter.
Jayden ist ein Vampir, der seine Schwester Jill über alles geliebt hat. Er ist stark, loyal und mutig, weiß aber, dass er sich nicht gegen die Alten behaupten kann. Seit seine Schwester ihn wegen Trudi verlassen hat, ist er rastlos und sucht einen Gefährtin oder einen Gefährten, mit denen er unterwegs sein kann. Auch er entwickelt sich im Laufe des Buches weiter.
In alle Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und fand ihre Entwicklung mutig. Ihre Gedanken und Handlungen waren nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorbandes an, hat aber innerhalb des Buches mehrere größere Zeitsprünge, die nachvollziehbar und passend waren. Ohne die Zeitsprünge wäre die Handlung nur künstlich in die Länge gezogen worden, was die Autorin dadurch geschickt umgangen hatte. Das Buch ist düsterer als der Vorgänger, aber ansonsten wieder spannend, dramatisch, emotional und an manchen Stellen actionreich. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Eine unglaublich tolle Fortsetzung, die mit unerwarteten Entwicklungen und Wendungen mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr das Buch noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Liebe Nadja,
    vielen Dank für diese supertolle Rezension! Ich freu mich, dass ich Dich auch mit dem zweiten Band packen konnte.

    Dankeschön!

    Vampirische Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen