Dienstag, 27. Oktober 2015

[Nadja] Die Schattenwandler - Blogtour "Wächter des Lichts"



Die Schattenwandler – Blogtour „Wächter des Lichts“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum zweiten Halt der Blogtour zur „Wächter des Lichts“-Reihe von Ylvi Walker begrüßen. Gestartet hat die Blogtour bei Dani, die euch vorgestern die Reihe näher vorgestellt hat. Ich möchte euch heute die verschiedenen Schattenwandler näher vorstellen.




Die Vampire sind wohl die bekanntesten Schattenwandler in der Literatur. Sie sind langlebig, aber nicht unsterbliche Schattenwandler, die kein Problem mit religiösen Reliquien und dem Tageslicht haben. Vampire benötigen Blut zum Überleben, was sich die modernen Vertreter der Rasse aus Blutbanken besorgen.





Eine weitere Schattenwandlerrasse sind die sogenannten Inkubi bzw die Sukkubi. Sie werden auch Alben genannt und sind unbeschreiblich schöne Wesen, die sich in der Nacht im Schlaf von der Lebensenergie der Menschen ernähren. Dabei müssen sie diese Menschen nicht töten, sondern diese fühlen sich danach meist erschöpft. Ein Inkubus, der männliche Vertreter der Rasse, kann sich mit Menschenfrauen fortpflanzen. Sie reagieren empfindlich auf religiöse Reliquien, da sie von der Kirche verflucht worden sind: Kreuze und Gold verbrennen sie, Weiwasser verätzt sie und Segenssprüche können sie in den Wahnsinn treiben. Alben können teleportieren. 





Nun wollen wir zu einer anderen Schattenwandlerrasse kommen und zwar den Gargoyles. Sie sind kleine drachenähnliche Wesen, die bei Tageslicht zu Stein werden. Sie sind zwar nur winzig klein, verfügen aber über große magische Kräfte, daher sollte man sie niemals unterschätzen. Gargoyles sind meist sehr raffgierig und häufen gerne Reichtümer an.







Ein weitere sehr naturverbundene Schattenwandlerrasse sind die sogenannten Nymphen. Sie können Naturmagie wirken. Es gibt nur weibliche Nymphen, die grundsätzlich friedliebend sind. Während Nymphen fortpflanzungsfähig sind, sind sie gezwungen sich zu paaren und töten ihren menschlichen Partner im Anschluss. Daher leben Nymphen meist sehr zurückgezogen, um sich vor den Menschen zu verstecken. Es gibt nur noch wenige Nymphen, da sie beinahe ausgestorben sind.



Kommen wir nun zu einer Rasse, die ebenfalls zu den Schattenwandlern zählt. Ein Mitglied dieser Rasse wird Feenblut genannt, da es sich um einen Nachkommen des bereits ausgestorbenen Feenvolkes handelt, dessen Blut aber durch das menschliche Blut stark verwässert wurde. Sie beherrschen daher nur noch wenige, stark limitierte Fähigkeiten. Eine dieser Fähigkeiten ist, dass sie in der Lage sind, übersinnliche Wesen zu erkennen und aufzuspüren, was während der Hexenverfolgung von der Kirche ausgenutzt wurde, um Schattenwandler aufzuspüren. Dennoch wurden am Ende diese Feenblüter auf dem Scheiterhaufen verbrannt, weil sie über magische Fähigkeiten verfügten, die kein Mensch haben durfte.



Elfen gehören auch zu den Schattenwandlern und sind Verwandte der Feen. Bei Elfen handelt es sich um ein hoch integeres Volk, das in einer entrückten Welt lebt. Sie sind in der Lage, einen Teil ihrer Welt in die diesseitige Welt zu bringen, um ein sogenanntes Sanktuarium zu schaffen.




Wer kennt nicht die vier Elemente Feuer, Wasser, Wind (Luft) und Erde. Zu jedem dieser vier Elemente gibt es ein Elementarwesen, ein weitere Schattenwandlerrasse. Somit kann jedes Elementarwesen nur eines dieser vier Elemente beherrschen und ihr Name hat ein Bezug zum jeweiligen Element. Die Magie der Elementarwesen kann nur durch Magie des gegensätzlichen Elementes (Feuer – Wasser, Wind – Erde) gebannt werden. Ebenso beherrschen Elementarwesen die Kunst des Teleportierens. Je nach Elementzugehörigkeit lassen sich Elementare bestimmte Charakterzüge zuweisen:
Wasser- und Erdelementare gehören zu den friedfertigsten der vier Elemente. Sie lieben den Frieden und können keinen anderen Wesen Schaden zufügen. Körperliche Schäden auf der zellulären Ebenen können von ihnen repariert werden.
Das komplette Gegenteil von den friedfertigen Wasser- und Erdelementaren sind die Feuerelementare. Sie sind ein Volk voller ehrbarer Krieger mit hitzigem Temperament.
Dazwischen anzusiedeln sind die Windelementare, die zwar grundsätzlich friedliebend sind, aber wenn ihnen oder einem nahestehenden Wesen Unrecht geschieht, sind sie sehr nachtragend.



Luzifer nimmt innerhalb der ganzen Schattenwandler eine Sonderstellung ein. Er ist der gefallene Morgenstern und trägt viele Namen. Letztendlich ist er aber ein gefallener Erzengel, der wegen seines Aufbegehrens gegen den Rat der Fünf von Michael in die Unterwelt verbannt wurde. Mehr über Luzifer erfahrt ihr auf Halloween bei Silke von Siljas Bücherkiste im Rahmen der Blogtour, daher möchte ich euch nicht mehr an dieser Stelle verraten.


Ich hoffe ihr konntet die verschiedenen Schattenwandler ein wenig näher kennenlernen. Auch während dieser Blogtour gibt es etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


Um eines der Prints oder das e-book zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten. Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen. Bei mir müsst ihr heute eine Frage beantworten: Welche der Schattenwandler ist euch am sympathischsten und warum?
Ihr habt Zeit bis zum 07.11.2015 um 18 Uhr, in den Tagen danach wird ausgelost und die Gewinner werden PER MAIL benachrichtigt. Viel Glück!
(Facebookname geht auch, damit wir euch eine PN schicken können).

TEILNAHMEBEDINGUNGEN (Bitte beachten!):
TEILNAHME AB 18 JAHREN.
KEINE BARAUSZAHLUNG DES GEWINNS.
KEIN ERSATZ BEIM VERLUST AUF DEM POSTWEG.
DER RECHTSWEG IST AUSGESCHLOSSEN.
PERSÖNLICHE DATEN WERDEN NUR FÜR DAS GEWINNSPIEL VERWENDET.
GEWINN NUR MÖGLICH MIT POSTANSCHRIFT IN DEUTSCHLAND.
GEWINNER WERDEN PER MAIL BENACHRICHTIGT.


Übermorgen geht die Blogtour bereits weiter und zwar bei Susanne vom Blog Bücher aus dem Feenbrunnen, die euch über das Wächteruniversum aufklärt. Den gesamten Tourfahrplan habe ich natürlich auch noch einmal im Überblick für euch, wenn ihr wissen wollt, was euch noch alles erwartet oder wenn ihr erst später auf die Tour stoßt:


Sonntag, 25. Oktober 2015
Die Wächter des Lichts Reihe

Dienstag, 27. Oktober 2015
Die Schattenwandler
heute hier bei mir

Donnerstag, 29. Oktober 2015
Das Wächteruniversum

Samstag, 31. Oktober 2015
Prince Charming aus der Unterwelt
bei Silke von Siljas Bücherkiste

Montag, 02. November 2015
Leben auf der Flucht
bei Julia von Büchersalat

Mittwoch, 04. November 2015
Auf dem Sofa mit Rafael, Sora & Sur
bei Sabrina von Shosatsu.de

Freitag, 06. November 2015
Plaudern mit Ylvi


Ich hoffe ihr seid übermorgen wieder mit dabei und euch hat mein Beitrag gefallen. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Morgen am sympathischsten finde ich Gargoyles. Sie haben bei mir schon immer das Interesse geweckt, da sie klein sind aber trotzdem über große magische Kräfte verfügen.
    Lg Ricarda; - )
    rzoellmann90@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K. mir gefallen die Erd -und Wasser- Elementarwesen am besten, denn sie beherrschen die Kunst der Teleportes und können auch noch körperliche Schäden in den Zellen reparieren. Und sie sind auch noch sehr friedfertige Wesen , wenn man der Beschreibung glauben darf.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    mir gefallen die Elementarwesen, weil sie friedliebend und loyal sind.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Vorstellung

    Bei mir sind es die Elfen.
    Sie sind schön und Intelligent und haben eine grazil art.

    Lg Marina Dold
    Marina_dold@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Nadja,

    danke für den tollen Beitrag heute :D
    Ich liebe Vampire :P Sie können ins Tageslicht, nicht so, wie sie früher beschrieben wurden.
    Auch bekommen sie ihr Blut mittlerweile von einer Blutbank. Vampire haben mich schon immer fasziniert.
    Sie leben lange, können so die Entwicklung auf der Erde miterleben und manche verfügen auch über besondere Fähigkeiten.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich lese am liebsten von Vampiren, weil sie starke und faszinierende Wesen sind :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich kann nicht sagen wieso aber ich war eigentlich schon immer von Vampiren fasziniert und das wird wohl auch noch lange so bleiben. Ich liebe auch Vampirbücher und es gehören auch viele davon zu meinen Lieblingsbüchern.

    Lg Bonnie
    hexebonnie[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich finde die Elementarwesen am besten, jedes kann nur ein Element beherrschen, keines hätte die absolute Macht. Und von den Elementarwesen gefallen mir die Wasser- und Erdelementare am besten, vor allem wegen der Eigenschaft des Heilens.

    LG Bettina bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    mir sind die Elfen sehr sympathisch. Sie scheinen sich ein wenig fernab von den restlichen Wesen zu halten und wirken dadurch auf mich etwas elitär, aber auch sehr geheimnisvoll. :-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nadja,

    danke für deinen interessanten Beitrag.

    Vampire haben mich schon immer fasziniert, doch ich mag auch die Elementarwesen, Feen und Elfen.

    Liebe Grüße
    Angelika
    angel500@gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo :)

    uff schwere Entscheidung. Ich finde Feen, Nymphen und Elfen jede für sich interessant.

    Grüße
    Yasmin (yasi891@web.de)

    AntwortenLöschen