Sonntag, 18. Oktober 2015

[Nadja] Liebten wir - Nina Blazon [Rezension]



Rezension – Liebten wir – Nina Blazon




Titel: Liebten wir
Originaltitel: Liebten wir
Autor: Nina Blazon
Hörbuchsprecherin: Britta Steffenhagen
Verlag: Ullstein Taschenbuch / Hörbuch Hamburg HHV GmbH
Genre: Chick-Lit, Drama, Romance
Format: ungekürztes Audiobook
Spieldauer: 17 Stunden und 10 Minuten
Seitenzahl: 560 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch), 10,19€ (Hörbuch)
ISBN (Taschenbuch): 9783548285771
ASIN (Hörbuchdownload): B00ZRV6KYM





Erste Sätze
So sollte mein Leben nicht enden: Sinken durch Schichten von Dunkelheit, kein Herzschlag mehr, nur die Armbanduhr tickt so laut, dass der See zu beben scheint.


Klappentext
Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe.
Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen beginnt. Als Mo in Helsinki hinter Ainos Lebensgeheimnis kommt, ist sie selbst ein anderer Mensch.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Moira, meist nur Mo genannt.
Moira sollte eigentlich glücklich sein, denn sie arbeitet als Fotografin und lebt mit ihrem Freund Leon zusammen, der sie glücklich macht. Sie freut sich schon sehr, ein Teil seiner Familie zu werden. Moira ist gnadenlos, sucht nach Geschichten in Bildern und ist manchmal taktlos. Sie sehnt sich nach dem glück einer Familie, hat ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Schwester Danni und flieht immer, bevor sie sich mit Situationen und Gegebenheiten auseinandersetzt. Sie ist klug, künstlerisch und hat ein gutes Herz, das auf der Suche nach dem Richtigen ist. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich weiter und findet mehr über sich selbst und ihre Vergangenheit raus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist spannend, dramatisch und emotional. Es ist eine Geschichte voller Geschichten, in denen man die Charaktere besser kennenlernt. Sie ist ein wenig melancholisch und voller Realismus. Es ist eine echte Geschichte, die einem zu Nachdenken anregt. Das Buch konnte mich von der ersten Sekunde an fesseln. Die Sprecherin des Hörbuches war einfach großartig und hat ein unvergleichliches Hörbucherlebnis beschert. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen.


Bewertung
Eine unglaubliche Geschichte mit tollen Charakteren, die mich berührt und mitgerissen hat, daher gibt es von mir


Ich war wirklich begeistern von dieser Geschichte und dem Hörbuch und ich kann es nur jedem von euch ans Herz legen. Es war ein großartiges Hörerlebnis und es hat einfach Spaß gemacht. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen oder gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen oder hören? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen