Samstag, 7. November 2015

[Nadja] Königin der Nacht - J.R. König [Rezension]



Rezension – Königin der Nacht – J.R. König





Titel: Königin der Nacht
Originaltitel: Königin der Nacht
Autor: J.R. König
Verlag: Self-Publishing
Genre: Erotik, Romance, Thriller
Format: epub
Seitenzahl: 222 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B013XTPOKA







Erste Sätze
Die Nacht bricht heran und mit ihr erwachen all die Fantasien, welche die Menschen im Dunklen verstecken wollen. Bei Tageslicht schämen sie sich, dass solche Dinge in ihren Köpfen rumspuken.



Klappentext
Jeder hat kleine dunkle Geheimnisse, verruchte Erinnerungen, die heimlich ausgelebt werden. Niemand soll sie erfahren; niemand mitbekommen, was geschieht, wenn die Sonne untergeht und die Nacht eintritt. Masken werden umgelegt, und nur hinter vorgehaltener Hand wird flüsternd gesprochen.
Ausgelebte Fantasien, die man sich bisher nur erträumt hat, erhalten Form und sind greifbar nahe.
Kannst du ihnen widerstehen?



Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Viola und Zander.
Viola ist die Königin der Nacht in einem exklusiven Club. Sie schläft mit keiner Person zweimal und ist sich ihres Aussehens und der Exklusivität bewusst. Keiner weiß, wer sich hinter der Maske verbirgt. Selbst sie nicht mehr, weil sie bereits nur noch acht Jahre ihm gehört und in Gefangenschaft diesen Club führt. Sie fügt sich seinen Anweisungen und hat nie wirklich gelebt. Erst als sie Zander begegnet, merkt sie auf einmal, was ihr fehlt und wacht auf. Sie entwickelt sich weiter, lernt ihre Stärken und Schwächen und auch ihre Grenzen kennen.
Zander ist selbst ein junger Mann, der gemeinsam mit einem Kumpel als erfolgreicher Galerist arbeitet. Doch bisher hat ihn keine Frau komplett überzeugen können, dass sie auch ihn völlig befriedigen und in den Bann ziehen konnte. Das ändert sich als er Viola trifft, auch wenn er zuerst nicht ihren Namen erfährt. Er ist selbstbewusst, gefühlvoll und beschützerisch. Auch er entwickelt sich weiter.
In beide Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. In dem Buch gibt es einige erotische Szenen, die einen Teil der Handlung einnehmen und auch wichtig sind. Sie sind gut beschrieben und wirken nicht übertrieben. Sie unterstreichen die Charaktere. Auch wenn die Geschichte mich von Beginn an fesseln konnte, waren eine Wendungen und Entwicklungen doch recht vorhersehbar. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen. 


Bewertung
Ein sehr sinnlicher, spannender Roman, der mich nicht komplett überzeugen konnte, aber eine sehr interessante Geschichte bietet, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch gut gefallen, allerdings war es mir zu kurz und ich hätte gerne länger etwas davon gehabt. Aber ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne erotische, geheimnisvolle Geschichten liest. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen