Samstag, 5. Dezember 2015

[Nadja] Die Saat - Guillermo del Toro, Chuck Hogan [Rezension]



Rezension – Die Saat – Guillermo del Toro, Chuck Hogan (The Strain Trilogy 1)



Titel: Die Saat
Originaltitel: The Strain
Autor: Guillermo del Toro, Chuck Hogan
Hörbuchsprecher: David Nathan
Verlag: Heyne / Random House Audio
Genre: Urban-Fantasy, Horror, Drama, Thriller
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchdauer: 15 Stunden und 16 Minuten
Seitenzahl: 528 Seiten
Preis: 27,95€ (Hörbuch), 9,99€ (Taschenbuch)
ISBN (Taschenbuch): 9783453435186
ISBN (Hörbuch): 9783837180930




Erste Sätze
>>Es war einmal<<, sagte Abraham Setrakians Großmutter, >>ein Riese.<<
Die Augen des kleinen Abraham begannen zu leuchten, und der Borschtsch in der hölzernen Schale schmeckte gleich besser – oder doch zumindest etwas weniger nach Knoblauch.


Klappentext
New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Eine Maschine aus Europa landet – und kommt unvermittelt zum Stehen, alle Lichter gehen aus, der Funkkontakt bricht ab. Was ist geschehen? Ein Terroranschlag? Ein Seuchenausbruch? Oder etwas ganz und gar Unvorstellbares?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Charakteren, allen voran Ephraim Godweather, einem Vater und leitender Mitarbeiter der CDC.
Ephraim befindet sich gerade im Sorgerechtsstreit um seinen Sohn Zach, der im Moment bei seiner Exfrau wohnt und nur am Wochenende bei Ephraim zu Besuch ist. Er ist ein kluger, ehrgeiziger Mann, der alles für seinen Sohn tut. Er ist ein wenig exzentrisch und gibt so schnell nicht auf, wenn er sich irgendwo festgebissen hat. Ephraim beschützt diejenigen, die ihm wichtig sind und für ihn hat sein Job einen hohen Stellenwert. Im Laufe des Buches entwickelt er sich weiter, muss sich Dingen stellen, die mit seiner Sicht als Wissenschaftlicher nicht unbedingt übereinstimmen und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und fand seine Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, emotional, dramatisch und actionreich. Sie ist wie ein guter Film geschrieben und auch sehr realistisch dargestellt. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Allerdings ist das Buch keine Geschichte für leichte Gemüter, denn es gibt schon die eine oder andere horrorlastige Stelle. An sich konnte mich die Geschichte von Beginn an fesseln und mitreißen. Der Hörbuchsprecher hat die Geschichte gut vertont und erzählt. Es war angenehm ihm zuzuhören. Die Autoren haben einen sehr angenehmen Schreibstil und er war flüssig und angenehm zu hören.


Bewertung
Ein gelungener Auftakt einer Reihe, der aber in meinen Augen ab und an etwas zu horrorlastig war und noch ausbaufähig ist, daher gibt es von mir


Dieses Hörbuch hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es nur jedem von euch empfehlen, wer kein zu zartes Gemüt hat. Habt ihr das Hörbuch auch gehört oder das Buch auch gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es lesen oder hören wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Hallo Nadja,

    ich lese gerade die komplette Reihe, da ich mir bald die Serie dazu anschauen möchte. Bisher bin ich echt begeistert (ich mag es etwas horrorlastig ;-)) und ich bin gespannt, wie sich die Geschichte so weiterentwickelt und ob der Autor die Spannung über 3 Teile halten kann.

    GLG
    Steffi

    AntwortenLöschen