Mittwoch, 9. Dezember 2015

[Nadja] Die Tränen der verkauften Mädchen - Monika Wurm [Rezension]



Rezension – Die Tränen der verkauften Mädchen – Monika Wurm





Titel: Die Tränen der verkauften Mädchen
Originaltitel: Slzy predaných dievčat
Autor: Monika Wurm
Verlag: Amdora Verlag
Genre: Young Adult, Drama, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 582 Seiten
Preis: 6,99€
ASIN: B015FANQ82






Erste Sätze
Ich eröffnete gerade einen der vielen Ballen aus fest zusammengepresstem Abfall, die frisch auf die Deponie gekommen waren.
Ich hatte mir das größte und bunteste Paket von allen geschnappt.


Klappentext
Das scheinbar friedliche Leben der armen Halbwaise Malaya aus der philippinischen Stadt Manila wird auf den Kopf gestellt, als ihr das Schicksal innerhalb kürzester Zeit mehrere tiefe Wunden zufügt. Der alkoholabhängige Vater verkauft seine eigene Tochter an die Mafia, die mit ‚weißem Fleisch‘ handelt - nur wenige Tage nachdem sie von ihrem egoistischen Verehrer brutal vergewaltigt wurde. Das bemitleidenswerte sechzehnjährige Mädchen wird zusammen mit Gleichaltrigen unter katastrophalen Bedingungen in einem Schiffscontainer nach Dubai geschmuggelt. Dort, in der Stadt der Träume, wird sie als Luxus-Gespielin versteigert. Nach dem Tod ihres ersten Herrn weht das Schicksal sie unerwartet in die Arme eines anderen Mannes. Wird es der goldäugigen Malaya gelingen, das Herz ihres neuen Herrn, eines attraktiven, aber heißblütigen Arztes, zu gewinnen? Welches Schicksal erwartet Malaya im Land der unendlichen Möglichkeiten und des vermeintlichen Reichtums? Kann sie endlich glücklich werden?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Malaya. Malaya ist eine Halbwaise, die gerade sechszehn Jahre alt geworden ist, und eigentlich trotz ihrer Armut glücklich ist. Doch genau an ihrem Geburtstag ändert sich alles und ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt. Sie wacht aus ihrer Kindheit auf und lernt schlechte und gute Seiten im Leben kennen. Sie wird relativ schnell erwachsen, verliert an Teil ihrer Kindheit, aber nie ihrer Selbst. Sie entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

An sich ist die Geschichte dramatisch, emotional, spannend und actionreich. Die Autorin schafft es sowohl gute als auch schlechte Seiten von Menschen realistisch darzustellen, ebenso das Thema des Menschenhandels in eine gute und ernste Geschichte zu verpacken. Durch ihren Schreibstil hat die Autorin es geschafft sehr viele unterschiedliche Emotionen durch die Protagonistin in mir zu wecken. Es war angenehm und flüssig zu lesen. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet überraschende Wendungen und Entwicklungen.


Bewertung
Ein gelungener Roman mit einem ernstem Thema, der mich überrascht und mitgerissen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn es sehr ernst teilweise ist. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Nadja,
    mich hat das Buch damals total umgehauen, so dass es für mich persönlich ein echtes Highlight war. Vielleicht liegt es auch zusätzlich daran, dass ich selbst schon einmal in Dubai war und mir alles sehr gut vorstellen konnte.
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen