Montag, 11. Januar 2016

[Nadja] Frau Kassel will Wunder - Ulrike Schwieren-Höger [Rezension]



Rezension – Frau Kassel will Wunder – Ulrike Schwieren-Höger





Titel: Frau Kassel will Wunder
Originaltitel: Frau Kassel will Wunder
Autor: Ulrike Schwieren-Höger
Verlag: Hergarten – Media
Genre: Drama
Format: epub / mobi / pdf
Seitenzahl: 224 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B00UXE7NW6






Erste Sätze
Ich sterbe in diesem Metallgestell und habe nichts gespürt. Keine Leidenschaft, keine Hoffnung, keine Wut, keine Trauer. Nichts.


Klappentext
Charlotte ist schwer erkrankt und ohne Hoffnung – bis sie Paul trifft. Er wärmt sie mit seinem Parka und erinnert sie an ihre Träume: „Was wollen Sie erleben? Glauben Sie an Wunder. Es gibt mehr als Sie denken. Alles ist besser, als sich abzufinden und zu resignieren.“
Sie macht sich auf den Weg: Zusätzlich zu ihrer medizinischen Therapie engagiert sie einen Fernheiler und forscht in Italien und in der Eifel nach Geheimnissen. Vor allem eine Frage treibt sie um: Können Gedanken den Körper heilen?
Trotz mancher Rückschläge spürt sie mehr Kraft, ihr Leben zu verändern, und sie findet den Mut, einen eigenen Weg zu gehen, auch wenn er ungewöhnlich ist und manchmal sogar verrückt erscheint.
Doch erst als sie glaubt, alles sei zu Ende, erkennt sie, was wirklich wichtig ist.
Ein berührender Roman über die Sehnsucht und die Suche nach Glück in schwierigen Zeiten.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Perspektive eines auktorialen Erzählers geschrieben, auch wenn es Gedanken und Briefe der Protagonisten in der Ich-Perspektive gibt.
Die Hauptprotagonistin ist Charlotte, eine 51-jährige Frau, die an einer eher unbekannten Art von Krebs leidet, wogegen die Ärzte sich nicht ganz sicher sind, was hilft. Sie probieren die Standardverfahren, doch diese bringen bisher nicht den gewünschten Erfolg. Charlotte ist rastlos und sehnt sich nach dem Leben zurück. Sie ist selbstbewusst, aber hat noch nie wirklich neue Dinge ausprobiert und war sehr zielstrebig. Im Laufe der Geschichte erweitert sie ihren Horizont und entdeckt neue Dinge, die über ihr rationales Verständnis hinausgehen. Im Laufe der Geschichte durchlebt sie eine größere Entwicklung und entdeckt das Leben und allerlei Alternativen zur Medizin.
Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist dramatisch, spannend und emotional. Sie ist mehr eine spirituelle Reise der Protagonistin, die mehr über sich selbst und die Welt erfährt. Das Buch an sich konnte mich nur ab und an fesseln, auch wenn es irgendwo einzigartig ist und eine wichtige Botschaft enthält. Es gibt mehr oder wenige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war ganz angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Da das Buch mehr als eine Geschichte, sondern auch eine Art spirituelle Reise ist und eine wichtige Botschaft enthält, gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch ganz gut gefallen, auch wenn ich es etwas schwierig war zu bewerten. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? Wünsche euch einen schönen Tag. 

Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Hallo, liebe Nadja, vielen Dank für Deine Rezension und Deine Reise mit "Frau Kassel". Ich finde Deine Beurteilung interessant und freue mich, dass Du Dich mit dem ungewöhnlichen Thema beschäftigt hast.

    AntwortenLöschen