Montag, 8. Februar 2016

[Nadja] Seelensturm - Any Cherubim [Rezension]



Rezension – Seelensturm – Any Cherubim (Mea Suna 1)





Titel: Mea Suna: Seelensturm
Originaltitel: Mea Suna: Seelensturm
Autor: Any Cherubim
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 422 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B00GFM7CPS






Erste Sätze
Ein leiser Piepton riss mich aus dem traumlosen Schlaf. Das dünne Leinentuch hatte sich um mein Bein und um den schönen jungen Körper neben mir verheddert.


Klappentext
Die junge Jade Lewis belauscht heimlich ein Gespräch ihres Onkels. Ihre 4 Minuten jüngere Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr schweben. DER TALURI, ein eiskalter Killer, hat den Auftrag sie zu töten. Mutig beschließt Jade, für das Leben ihrer Schwester zu kämpfen und ist fest entschlossen, sich jeder Gefahr zu stellen. Als sie dem Taluri gegenübersteht, löst er verwirrende Emotionen in ihr aus. Kann Jade hinter das Geheimnis der Taluris blicken?
»Er war ein Taluri, gefährlich, stark und geheimnisvoll. Und obwohl mir klar war, dass er meine Schwester töten will, war ich fasziniert von ihm.«


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet hauptsächlich aus der Sicht von Jade Lewis. Ab und an wird aber auch aus der Sicht von Luca de Nondelli berichtet.
Jade lebt gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Amy auf einem großen Grundstück, welches beide nicht ohne Erlaubnis verlassen dürfen. Ihr Onkel hat ihnen seit er ihre Erziehung übernommen hat, verboten außerhalb seiner Erlaubnis und ohne Bodyguards das Grundstück zu verlassen. Sie ist sehr sportlich und gut im Kampfsport, auch wenn sie sich mehr wünscht von der Körperform und dem Modebewusstsein wie ihre Zwillingschwester zu sein. Sie hat eine tiefe Verbundenheit zu Amy und würde alles tun, um sie zu beschützen.
Luca ist ein Taluri, eine Art Auftragskiller, der von den Illustries angezogen wird. Er wird beauftragt, gemeinsam mit seinem Bruder Amy zu töten, die eine besondere Illustrie sein soll. Luca ist einer der besten Taluri und der Auftrag um Amy ist die letzte Chance seines Bruders. Im Laufe des Buches merkt er, dass es nicht so leicht ist, seinen Auftrag zu erfüllen, denn anscheinend entwickelt er doch Gefühle, obwohl er sie eigentlich nicht haben dürfte.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter und wachsen über sich hinaus. Sie stoßen an ihre Grenzen und müssen mit neuen Gegebenheiten ihr Leben leben. Ich konnte mich in beide Charaktere gut hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte konnte mich von Beginn an fesseln, obwohl sie zu anfangs relativ ruhig beginnt. An sich ist das Buch aber spannend, dramatisch, emotional und auch actionreich. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Das Fantasyelement ist nicht zu auffällig, sondern fügt sich gut in dem Zusammenhang ein. Es ist aber neu und interessant. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Für mich verschenkt die Autorin zu viel Potenzial, vor allem zu Beginn, auch wenn mir das Buch insgesamt gut gefallen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen