Montag, 26. Juni 2017

Anja Stephan und ihr Buch "A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz" - Blogtour "A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz"



Anja Stephan und ihr Buch „A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz“ – Blogtour „A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum Start der Blogtour zum Buch „A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz“ von Anja Stephan begrüßen. Ich möchte euch heute das Buch und die Autorin ein wenig näher vorstellen.

Titel: A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz Autor: Anja Stephan
Verlag: Self-Publishing
1. Teil einer Reihe
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama, Crime, Historical
Verfügbar als: E-Book und Taschenbuch
Seitenzahl: 696 Seiten
Preis: 0,99€ (E-Book), 19,90€ (Taschenbuch)
ASIN (E-Book): B06Y1WCNY5  
ISBN (Taschenbuch): 9783745050066
Klappentext: Aus ist es mit seinem ruhigen Leben im Quartier Latin in Paris! Als Scott McKenzie seiner Erzfeindin aus Jugendtagen über den Weg läuft, weiß er sofort, dass es das Schicksal nicht gut mit ihm meint. Dabei hat sich der Halbelf aus einst hohem Hause in den letzten hundert Jahren mit einem gut gehenden Antiquariat eine ausgezeichnete Reputation aufgebaut. Aber nun zieht ihn die eigenwillige Gwendolyn von Cleve in ein Abenteuer in die Pariser Unterwelt hinein, das ihn völlig überfordert. Auf der Suche nach dem blauen Herzen muss er sich mit der Vergangenheit der beiden verfeindeten Familien auseinandersetzen und sich gegen einen unbekannten Feind behaupten. Dabei wird ihm bewusst, dass sich sein Leben für immer verändern wird - und das Fräulein von Cleve ist schuld daran.
Erste Sätze: Paris ist groß und wenn man jemanden aus dem Weg gehen möchte, braucht man sich nicht sehr viel Mühe geben. Scott McKenzie hatte sich an diesem Winterabend aus seinem Antiquariat herausgewagt, hinaus in die verschneite Stadt, um ein Konzert zu besuchen. Den Halbelfen zog es nicht hinaus und besonders nicht in dieser Witterung, aber für Chopin riss er sich gerne von seinen Büchern los. Mit seinem Lehrling Charles im Schlepptau saß er in der Metro und studierte das Konzertprogramm.


Ich hoffe, ihr konntet einen ersten Eindruck vom Buch bekommen. Ich möchte euch nun die Autorin ein wenig näher vorstellen. Deshalb habe ich nun ein Interview für euch:

(Quelle: http://4.bp.blogspot.com/-8Ils7utOlrE/WOOaxU5RiQI/AAAAAAAAB3k/SBGRMTCZZM4WdTgzgZQ2O6fBZhJbxvkWQCK4B/s246/101.JPG)

Hallo Anja, danke, dass du dir Zeit nimmst, ein paar Fragen zu beantworten. Mit welchen fünf Kurzsätzen oder Worten würdest du dich beschreiben?
Anja: Sich selbst beschreiben ist immer so eine Sache... Eine liebe Freundin bezeichnete mich neulich als „schillernde Persönlichkeit“. Ich selbst würde mich als facettenreich und kreativ bezeichnen. Ich bin loyal und herzlich. Außerdem halte ich mich selbst für unkompliziert.

Welche Eigenschaft an dir magst du am wenigsten und am meisten?
Anja: Meine Mutter würde sagen, ich wäre beratungsresistent.  

Wie bist du zum Schreiben gekommen? Wolltest du schon immer ein Buch schreiben oder hat sich das so ergeben?
Anja: Ich habe sehr viel Fantasie und viele Ideen. Ein Buch zu schreiben, stand immer auf meiner To-Do-Liste. Es hat viel Spaß gemacht und ich arbeite gerade noch an weiteren Geschichten.

Wie ist deine Geschichte „A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz“ entstanden? Gibt es dazu eine Art Anekdote?
Anja: Ja, irgendwie schon. Ich habe mit 17 eine Vampir-Romanze geschrieben, aber nie fertiggestellt. Die Charaktere mochte ich immer, aber die lagen dann gut 15 Jahre in der Schublade, bis ich sie rausgeholt und aus Vampiren Elfen gemacht habe. Das hat mir mehr gefallen und ich hatte dadurch ganz andere Handlungsmöglichkeiten. Mit Vampiren hätte diese Geschichte nicht so funktioniert, wie ich es mir gewünscht hätte.

Welchen Charakter in deiner Geschichte hast du am Meisten ins Herz geschlossen? Welche magst du am Wenigsten?
Anja: Ich mag Scott wirklich am meisten, er ist so herrlich unkompliziert und gradlinig.
Um ehrlich zu sein, ich mag Madeleine am wenigsten. Die Geschichte, die ich ihr angedichtet habe, ist nämlich wirklich passiert und das ist so etwas, was völlig gegen meine moralischen Überzeugungen geht. Ich hatte den Charakter und habe dringend nach einer ganz krassen Hintergrundgeschichte gesucht, als mir meine Freundin von der Cousine einer Bekannten dessen Freundin usw. erzählt hat. Diese Geschichte hab ich mir dann für Madeleine aufgehoben.
In meinem Buch gibt es ohnehin viele Anekdoten und Anspielungen, auf Geschehnisse, die wirklich passiert.

Zum Abschluss beantworte doch bitte folgende fünf Kurzfragen:
- Heimweh oder Fernweh? Fernweh – zählt Paris schon als Fernziel?
- Gummibärchen oder Schokolade? Schokolade, keine Kompromisse
- Pizza oder Pasta? Pasta, oder Lasagne
- Früh- oder Spätaufsteher? Chronotypisch spät, zwangsläufig muss ich aber früh aufstehen
- Obst oder Gemüse? Obst
- Tee oder Kaffee? Earl Grey, mit Zucker und Zitrone :D

Danke, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast. Gibt es schon immer etwas, was du sagen wolltest?
Anja: Ich würde an dieser Stelle ein paar Bücher empfehlen. Ich möchte euch unbedingt die „Lycidas“-Bücher von Christoph Marzi ans Herz legen.
Da ich selbst sehr viele Krimis lese, möchte ich „Lauter Leichen“ von Zarah Philips empfehlen und die Friesenromane von Stefan Wollschläger. Wer England als Tatort bevorzugt liegt mit den Krimis von Miriam Rademacher goldrichtig, die sind auch total super!


Ich hoffe, ihr konntet jetzt so auch die Person hinter dem Buch ein wenig näher kennenlernen. Es gibt auch einen Blog und eine Facebookseite, wo ihr mehr über die Autorin erfahren könnt. Es gibt während der Blogtour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:

2x1 Print

Es kann jeden Tag ein Los für den Lostopf gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Wie ist euer erster Eindruck vom Buch und der Autorin? Würdet ihr ihrer Geschichte eine Chance geben?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 30.6.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Astrid von Letannas Bücherblog, die euch etwas zu Hochelfen und Halbelfen erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier noch einmal in der Übersicht:

Montag, 26. Juni 2017
Anja Stephan und ihr Buch „A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz“
heute hier bei mir

Dienstag, 27. Juni 2017
Hochelfen & Halbelfen
bei Astrid von Letannas Bücherblog

Mittwoch, 28. Juni 2017
Familienfehden
bei Stefanie von Tausend Leben

Donnerstag, 29. Juni 2017
Antiquariat
bei Christiane von BookChrissi

Freitag, 30. Juni 2017
Paris
bei Milena von bookworld98

Samstag, 01. Juli 2017
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Klingt anders und spannend und doch ein Buch ist welches mich erst einmal auch überzeugen muss doch ich würde mich gerne dran versuchen und dies Buch und der Autorin wie anderen auch eine Chance geben wollen!

    :-) LG..Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, ich finde sowohl das Cover als auch den Klappentext sehr ansprechend, deswegen steht das Buch bereits auf meiner Wunschliste. Und, dass es so hervorragende Bewertungen hat ist auch ein pro. Tatsächlich habe ich bisher kein kontra. Liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  3. Halllo,
    Also mir gefällt bis jetzt alles recht gut.
    Das Cover und Titel haben mich als erstes angesprochen und dann noch der Klapptext.
    Ich erhoffe mir eine fesselnde Geschichte :)
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich finde das Cover und den Klappentext sehr ansprechend. Werde auf jeden Fall die Blogtour weiter verfolgen. ;)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Hey!
    Ich würde der Geschichte definitiv eine chance geben :) hat mein Interesse geweckt :) bin gespannt!

    Lg Carina

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)
    Ich finde bisher alles sehr ansprechend und hab das Buch schon auf meine Wuli gepackt :)

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    das Buch klingt spannend und auch die Autorin wirkt sympathisch... ich würde dem Buch auf jeden Fall eine Chance geben :)

    LG

    AntwortenLöschen