Sonntag, 30. Juli 2017

Die Erlösung - Nicole Böhm [Rezension]



Rezension – Die Erlösung – Nicole Böhm (Die Chroniken der Seelenwächter 12)




Titel: Die Erlösung
Originaltitel: Die Erlösung
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama, Action, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 373 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B016OT4GEQ




„Daddy?“
Es ist still. Warum ist es so still?

Das große Zyklusfinale ist da!
Die Lage spitzt sich zu. Joanne ist auf freiem Fuß, bereit, ihrem Meister zu dienen und ihm die letzte Seele zu liefern. Die Seelenwächter stehen einem Feind gegenüber, dem sie hilflos unterlegen sind. Auch Jess hat Mühe, zurück zu ihren Freunden zu finden. Gestrandet im Nirgendwo versucht sie, Kontakt zu Jaydee herzustellen.
Die Erlösung naht - und sie bringt den Tod mit sich.

Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive geschrieben als auch aus der Sicht eines auktorialen Erzählers. Die Ich-Erzähler sind Jessamine und Jaydee. Der auktoriale Erzähler berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen.
Joanne ist ein Schattendämon und ein Feind der Seelenwächter, doch sie ist mehr als das mittlerweile. Sie ist mutig, klug, schön, durchtrieben und sehnt sich nach Freiheit. Diese hat sie sich mit ihrem Meister durch die Befreiung des Exumors versprochen, doch dieser hat sie betrogen.
Im Laufe der Geschichte durch entwickelt sie und auch die anderen Charaktere sich weiter, sie stoßen an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in alle hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Sie ist dramatischer, spannender und düsterer als die Vorgänger und das erste Staffelfinale, was man deutlich merkt. Man hat kaum eine ruhige Minute und kann das Buch kaum aus der Hand legen. Daher konnte es mich auch wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Auch die Überlange der Serie hat der Geschichte nicht geschadet, sondern war ein kleines Extra, das die Geschichte gebraucht hat und mir wirklich gut gefallen hat. Auch werden wieder einige offene Fragen geklärt und andere neue Fragen gestellt. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. 

Ein gelungenes Staffelfinale und eine gelungene Fortsetzung, die noch ein wenig düsterer ist, aber mich wieder komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


Schon 12 Folgen der Serie habe ich hinter mir und ich bin immer noch begeistert. Auch dieser Teil hat mir wieder wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil und auch die nächste Staffel. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen