Freitag, 14. Juli 2017

Scotland Street: Sinnliches Versprechen - Samantha Young [Rezension]



Rezension – Scotland Street: Sinnliches Versprechen – Samantha Young (On Dublin Street 5)




Titel: Scotland Street: Sinnliches Versprechen
Originaltitel: Echoes of Scotland Street
Autor: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Genre: New Adult, Drama, Romance, Erotik
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 9,99€
ISBN: 9783548286938




Ich glaube, ich hatte Großmutter mit meiner Musik und meinem endlosen Gerede über Ewan zu viel zugemutet. Immer wieder fielen ihr die Augen zu, und in regelmäßigen Abständen murmelte sie: >>Ach, herrje.<<

"Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mit ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben? 

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Shannon McLeod. Shannon ist klein, rothaarig, sinnlich und nicht auf den Mund gefallen. Doch ihr Selbstbewusstsein liegt in Trümmern, weil sie bisher immer mit den falschen Männern zu tun hatte und diese sie verletzt haben. Das hat sogar soweit geführt, dass sie sich von ihrer eigenen Familie und ihren Freunden entfernt hat, sodass sie nun in Edinburgh neu anfangen möchte. Tief in sich drin sehnt sich nach Wärme und Zugehörigkeit, aber ihre Angst ist groß, erneut an den falschen Mann zu geraten.
Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Sie gerät während der Geschichte an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Shannon findet wieder zu sich selbst im Laufe der Geschichte zurück, bevor die Vergangenheit sie zerstört hat.

Die Geschichte spielt einige Zeit nach dem letzten Buch und auch wenn man bekannte Charaktere wiedertrifft und diese irgendwie zur Familie gehören, dreht sich alles um Shannon und Cole, die beide kein unbedingt leichtes Leben hatten. Aber genau das verbindet sie, wie auch die gegenseitige Anziehung, die schon seit Jahren zwischen ihnen herrscht. Das Buch wird von den Charakteren, ihr Leben und ihre Vergangenheit getragen, aber genau das reicht auch für die Geschichte aus. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung mit anderen Protagonisten, die nur durch diese lebt, aber mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


Auch diese Reihenfortsetzung habe ich viel zu lange auf dem SuB gelassen und bin froh endlich mal wieder ein Buch von Samantha Young gelesen zu haben. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Hey!

    Schöne Rezi! Ich habe das Buch noch nicht gelesen, möchte es aber irgendwann einmal nachholen. Am besten die gesamte Reihe, bisher kenne ich nur London Road, das hat mir aber sehr gefallen.

    Liebe Grüße
    Luna-liest

    AntwortenLöschen