Dienstag, 19. September 2017

Katzen - Lillith Korn [Rezension]



Rezension – Katzen – Lillith Korn (Shadowcross 3)




Titel: Katzen
Originaltitel: Katzen
Autor: Lillith Korn
Verlag: Self-Publishing
Genre: Dark-Fantasy, Drama, Young Adult, Horror
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 60 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B074G3ZFVD




>>Das ist eine deftige Seitenbandzerrung im Knie, junger Mann! Warum sind Sie nicht gestern Nacht schon gekommen?<<

Die Katze setzte sich und ihr Schwanz zuckte aufgeregt hin und her. Dann öffnete sie ihr Maul…
Rileys Mum scheint es immer schlechter zu gehen und dann kracht es auch noch zwischen ihm und Madison. Selbst Zac kann sein Verhalten nicht mehr verstehen. Zu allem Überfluss schickt sein Dad ihn allein nach Shadowcross, um einen Riss zu reparieren.
Riley bereitet sich auf alles vor: Menschenfresser, Doppelgänger … Doch ihn erwartet etwas, mit dem er im Traum nicht gerechnet hätte.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von diversen Personen, allen voran Riley.
Riley ist ein junger Mann, dessen Welt Kopf steht, nachdem er von seinem Vater nach Shadowcross geführt wurde. Er versucht seine Taten und neue Eindrücke zu verarbeiten, doch sieht er stattdessen Gefahr an jeder Ecke, was ihn von seinen Freunden und seiner eigentlichen Welt entfernt. Dabei ist er sportlich und klug.
Im Laufe der Geschichte gerät er an seine Grenzen und entwickelt sich weiter. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und fand seine Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers ein, ist wieder ein wenig düsterer, aber auch irgendwie merkwürdiger, da sich nicht nur Riley von seinen Freunden aus ein wenig komisch verhält, sondern auch sein Vater. Man hat das Gefühl, dass irgendwas Wichtiges passiert, aber Riley selber machtlos ist und deshalb anfängt, ein wenig paranoid zu werden. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die wieder etwas stärker, aber auch ein wenig düsterer und merkwürdiger war, deshalb gibt es von mir


Langsam kommt die Begeisterung wieder, die ich für den ersten Band empfunden habe und ich freue mich darauf weiterzulesen. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es nicht lesen wollen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: