Samstag, 28. Oktober 2017

Engelsblut - Nicole Böhm [Rezension]



Rezension – Engelsblut – Nicole Böhm (Die Chroniken der Seelenwächter 14)




Titel: Engelsblut
Originaltitel: Engelsblut
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban-Fantasy, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 150 Seiten
Preis: 2,49€
ASIN: B01FE5SJC6




Keira atmete tief ein. Im Grunde war ihre Aufgabe simpel.

Keira dringt in die Archive der Sapier ein und wird mit Gefahren konfrontiert, die sie körperlich und mental an ihre Grenzen treiben. Sie begibt sich auf eine wagemutige Reise und erfährt von Geheimnissen, die mächtiger sind als alles, was sie bisher erlebt hatte.
Auch Jaydee bleibt nicht untätig und gräbt, gemeinsam mit Jess, in der Asche seiner Vergangenheit nach Hinweisen auf ihre Mutter. Währenddessen kämpft Anna mit ihrer Vergangenheit und verstrickt sich immer tiefer in ein Lügengeflecht.

Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive als auch aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Dich Erzähler sind Jessamine und Jaydee.
Der auktoriale Erzähler berichtet diesmal unter Anderem aus der Sicht von Keira. Keira ist eine Sapierin, die nach Zurückerlangung ihres Gedächtnisses einen Weg sucht, um Jess zu beschützen und Jaydee zu vernichten. Doch das Eindringen verlangt ihre ganze Stärke ab, obwohl sie stark, mutig und klug ist. Sie ist eine Kämpferin durch und durch.
Ich konnte mich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Sie entwickeln sich ein wenig weiter und geraten an ihre Grenzen.

Die Geschichte spielt direkt nach den Handlungen des letzten Bandes und es werden weitere Handlungsstränge gewoben, die sehr interessant sind und Potenzial bieten. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. 

Eine gelungene Fortsetzung, die mir etwas schwächer gefallen hat als der Vorgänger, daher gibt es von mir


Ich habe das Gefühl, dass die Serie wieder etwas Schwung braucht, um mich wieder komplett überzeugen zu können. Ich freue mich aber trotzdem herauszufinden, wohin das Ganze führt. Das Buch hat mir aber dennoch wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: