Mittwoch, 18. Oktober 2017

Magic & Platina - Laura Kneidl [Rezension]



Rezension – Magic & Platina – Laura Kneidl (Elemente der Schattenwelt 3)




Titel: Magic & Platina
Originaltitel: Magic & Platina
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen Impress
Genre: Urban-Fantasy, Drama, Romance, New Adult, Action
Format: epub
Seitenzahl: 440 Seiten
Preis: 3,99€
ISBN: 9783646600568




>>Wo ist Jules Merlowe?<< Harper bohrte die Spitze ihres vergoldeten Katanas tiefer in die Brust des Vampirs, der vor ihr auf dem Boden lag.

Feen, Elfen und Hexen – so betörend wie grausam – können viele täuschen, aber nicht die Magic Hunter wie Harper eine ist. Doch seit ihr Bruder aufgrund der Schlacht zwischen den Kreaturen der Nacht und den Huntern im Rollstuhl sitzt, jagt sie kaum mehr was anderes als Vampire und ihr heilendes Blut. Einen davon ganz besonders, auch wenn sie jenen nicht zu finden vermag. Den Vampirkönig Jules, der einst selbst zu den Kreisen der Hunter gehörte und sie besser kennt als irgendwer sonst. Als er schließlich den Spieß umdreht und sie findet, scheint Harpers letzte Stunde geschlagen zu haben. Doch Jules ist nicht irgendein Vampir und Harper nicht irgendeine Jägerin. Schon bald offenbart er ihr ein Geheimnis, das die Schattenwelt zugrunde richten kann…

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von Harper.
Harper ist ein Magic Hunter, der auch Blood Hunter Gene besetzt, weshalb sie nun das Kämpfen gegen die Vampire lernt, obwohl sie schon eine Hunter-Ausbildung hinter sich hatte. Doch diese Ausbildung gefällt ihr besser und liegt ihr mehr als das Recherchieren und Stöbern in Büchern, was eine wichtige Aufgabe für Magic Hunter ist, da diese Magie lernen und beherrschen. Doch sie ist darin nicht unbedingt gut. Sie ist selbstbewusst, stark, mutig, unnachgiebig und ein wenig unvorsichtig, da sie alles daran setzt, um ihren Bruder zu helfen.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus.

Die Geschichte setzt kurz nach den Ereignissen des letzten Bandes an. Auch wenn es eine Weile her war, seit ich diesen gelesen hatte, war ich doch relativ schnell wieder in der Geschichte drin und konnte die Charaktere zuordnen, auch wenn wir es diesmal mit einer anderen Protagonistin zu tun haben. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Man erfährt ein wenig mehr über die Magic Hunter, was sehr interessant war, auch wenn es nur am Rande der Geschichte eine Rolle spielt, was ein wenig schade war. Man merkt spürbar, dass sich die Welt der Hunter gewandelt hat und es einige Dinge gibt, die sich erst entwickeln müssen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Abschluss mit anderen Protagonisten, der ein wenig anders und schwächer war als sein Vorgänger, aber mich trotzdem gut unterhalten hat, daher gibt es von mir


Ich habe viel zu lange gewartet, um die Reihe endlich fertig zu lesen und es hat mir wieder wirklich gut gefallen. Ich werde definitiv noch etwas von der Autorin lesen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: