Donnerstag, 19. Oktober 2017

Menschenhandel - Blogtour "Meerschaum"



Menschenhandel – Blogtour „Meerschaum“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum zweiten Tag der Blogtour zum Buch „Meerschaum“ von Anna Holoub begrüßen. Gestern gab es bei Myna ein Interview mit der Autorin. Heute möchte ich euch etwas über Menschenhandel erzählen.


Für Menschenhandel gibt es keine einfache Definition. Die unterscheidet sich sogar von Land zu Land, was direkt unter Menschenhandel fällt. Prinzipiell beschreibt Menschenhandel aber eine extreme Form der Ausbeutung von Menschen. Dabei ist es wichtig, dass die Menschen gegen ihren Willen eine bestimmte Tätigkeit ausführen müssen und ständig in Angst und Schrecken leben. Die Hilfslosigkeit der Menschen wird ausgenutzt, damit Andere davon profitieren können.

Dabei ist es meist unabhängig, ob Menschen gegen oder mit ihrem Willen in ein anderes Land gebracht werden. Menschenhandel beginnt ab dem Zeitpunkt, wenn ein Mensch ausgebeutet wird. Das kann auch erst passieren, nachdem jemand in ein anderes Land gebracht wird.
Häufige Formen von Ausbeutung sind sexuelle Ausbeutung oder Prostitution, Zwangsarbeit, Sklaverei, Leibeigenschaft oder gar die Entnahme von Organen.


Die Opfer solcher Menschenhändler sind meist zu eingeschüchtert oder zu hilflos, um wirklich etwas dagegen zu tun. Es kann zu Androhung von Gewalt oder Nötigung kommen, ebenso kann es passieren, dass Familienmitglieder entführt wurden oder man selber betrogen wird. Häufig ist es ein Missbrauch von Macht oder das Ausnutzen von besonderer Hilflosigkeit.
Aber es kann auch dazu führen, wenn jemand dafür zahlt, dass man das Opfer wegschafft. Vor allem wenn das Opfer durch eine erziehungsberechtigte Person verkauft wird und minderjährig ist, hat es wenig Einflussmittel, um genau das zu verhindern.

Meist verfügen die Menschenhändler über genügend Macht und Einfluss, dass sie unter dem Radar der Regierungen agieren. Auch in unserer Geschichte beginnt mit einem Foto, welches vom Journalisten Oliver Welker weiter untersucht wird. Doch erst nach und nach wird klar, worum es eigentlich geht und in welcher Gefahr er sich durch seine Ermittlungen begibt.


Ich hoffe, ich konnte euch ein klein wenig über Menschenhandel erzählen. Morgen geht die Blogtour weiter bei Michéle von Elchi's World of Books and Crafts, die euch etwas zum Originalmärchen hinter der Geschichte erzählt. Den gesamten Fahrplan habe ich hier noch einmal in der Übersicht für euch:

Mittwoch, 18. Oktober 2017
Interview
bei Myna von Myna Kaltschnee

Donnerstag, 19. Oktober 2017
Menschenhandel
heute hier bei mir

Freitag, 20. Oktober 2017
Originalmärchen

Samstag, 21. Oktober 2017
Meerjungfrauenmythen
bei Tanja von Buchstaebliches

Sonntag, 22. Oktober 2017
Schleuser
bei Steffi von Leseengel's Buchblog

Montag, 23. Oktober 2017
Charaktercouch mit Oliver
bei Nicole & Daniela von Unsere Bücherwelt


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja 

(Verwandte Hilfsquellen: https://menschenhandelheute.net/was-ist-menschenhandel/, https://menschenhandelheute.net/was-ist-menschenhandel/menschenhandel-und-menschenschmuggel/)

Kommentare:

Jennifer Siebentaler hat gesagt…

in einigen Ländern ist dies leider immer noch nen großes Thema und leider zur Tagesordnung gehört wie Drogenhandel und Prostitution.....
VLG Jenny

karin hat gesagt…

Hallo und guten Tag,

hm, dass Cover schaut so lieb und harmlos aus und heute geht es sogar Menschenhandel...bin gespannt was mich als Leserin noch alles erwarten wird in dieser Blogtour...

LG..Karin..

Manuela Schäller hat gesagt…

Hallo
Das hätte ich vom Cover her nicht vermutet dass es solche Inhalte gibt.
Ich bin gespannt was es noch zu erfahren gibt

LG Manu