Mittwoch, 15. November 2017

Auf Leben und Tod - Nicole Böhm [Rezension]



Rezension – Auf Leben und Tod – Nicole Böhm (Die Chroniken der Seelenwächter 15)




Titel: Auf Leben und Tod
Originaltitel: Auf Leben und Tod
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban-Fantasy, Drama, Romance, Action
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 160 Seiten
Preis: 2,49€
ASIN: B01I3UBK84




>>Hey, sieh mal, Milo.<<
>>Was?<<

Anthony stellt Keira vor eine gefährliche Wahl und zwingt sie zu Dingen, die sie zutiefst verabscheut.
Sie muss ein weiteres Mal über sich hinauswachsen, um diese Aufgabe zu meistern. Sollte es ihr nicht gelingen, wird sie alles verlieren, was sie sich je erkämpft hat. Für Keira beginnt ein Spiel auf Leben und Tod.
Währenddessen macht Jaydee eine Entdeckung über seinen Jadestein, mit der er nicht gerechnet hätte. Die Karten mischen sich neu und er muss den Jäger stärker als üblich in seinen Ketten halten.
Jess forscht auf einer anderen Fährte und entdeckt eine unfassbare Geschichte. Ihre Mutter hatte mit Kräften gespielt, die größer und mächtiger waren als sie selbst.

Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive geschrieben als auch aus der Sicht eines auktorialen Erzählers. Die Ich-Erzähler sind Jessamine und Jaydee, der auktoriale Erzähler berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen.
Jaydee ist ein impulsiver, starker und mutiger Charakter, der sein Herz an Jessamine verloren hat und gerade mit ihr wirklich glücklich ist. Dennoch lässt ihn seine Vergangenheit und sein Erbe nicht los, denn in ihm ruht der Jäger, der ihn drängt auf Jagd zu gehen. Er möchte um jeden Preis die beschützen, die er liebt.
Im Laufe der Geschichte gerät er an seine Grenzen, entwickelt sich ein wenig weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in ihn und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt direkt nach den Ereignissen des Vorgängers. Sie ist temporeicher, emotionaler und düsterer als der Vorgänger. Die Handlungsstränge scheinen auch langsam zusammenzuführen und ich bin gespannt, wohin die Reise führen wird. Das Buch konnte wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die mir wieder besser gefallen hat als der Vorgänger, daher gibt es diesmal


Endlich kommt die Serie ein wenig in Schwung in der zweiten Staffel und ich bin gespannt, wohin das Ganze führen wird. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: