Mittwoch, 22. November 2017

Verdammt. Vereint. - Simona Dobrescu [Rezension]



Rezension – Verdammt. Vereint. – Simona Dobrescu (Verdammt-Reihe 2)




Titel: Verdammt. Vereint.
Originaltitel: Verdammt. Vereint.
Autor: Simona Dobrescu
Verlag: Self-Publishing
Genre: Fantasy, Drama, Romance, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 712 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B016AAVWMS




Der Übergang von Verdrängung zur Selbstzerstörung ist ein schmaler Grat.
Glaubt mir, ich habe Erfahrung darin, ihn zu übertreten.

Ich wurde erwählt.
Ich wurde gequält.
Gejagt.
Geprüft.
Wir haben gewonnen.
Nun ist alles in Gefahr.
Doch diesmal halte ich die Trümpfe in der Hand.
Und ich wende das Blatt...
Morgan und ich - das ist Schicksal. Vielleicht, weil ich ein guter Mensch bin, vielleicht, weil ich seiner dunklen Seele die Waage halte. Oder vielleicht, weil ich weiß, was es bedeutet, stark zu sein.
Zu tun, als ob.
Ich bin Mimi.
Morgan Vegards Freundin. Eine Nephilim. Die künftige Königin der Unterwelt. Und ich überlebe - kämpfe jeden Tag dafür, mein Geheimnis zu bewahren.
Es schließt einen Jungen aus und einen ein.
Lässt einen in mein Herz - und einen außen vor.
Es hat die Macht meine Welt ins Chaos zu stürzen, kommt es jemals ans Licht. Aber obwohl es ein Tanz am Rande des Abgrunds ist, kann ich nicht anders.
Mein Blick ist fest auf die Krone gerichtet.
Darum drehe ich den Spieß um.
Jetzt bin ich am Zug - und niemand hält mich auf.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Mimi, Morgan und Jared.
Mimi, eigentlich Melody Campbell, hat in Morgan Vegard ihre zweite Hälfte, ihren Seelenpartner, gefunden. Er ist ihr Leben und in Schicksal. Auch wenn sie gerade erst 18 Jahre alt ist und die High School abgeschlossen hat, um in ihre alte Heimat zurückzuziehen. Dort wird sie mit alten und neuen Problemen konfrontiert. Sie ist selbstbewusst, mutig und klug, aber auch emotional und schön. Ihre Wohngemeinschaft mit Morgan, Jared und Luke ruft regelmäßig Neider auf dem Plan. Ebenso wird sie als Nephilim nicht gerne als zukünftige Herrscherin der Hölle gemeinsam mit Morgan gesehen.
Im Laufe der Geschichte geraten sie und die anderen Charaktere an ihre Grenzen, entwickeln sich weiter und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt kurz nach den Handlungen des Vorgängers an und beschäftigt sich intensiv mit den Charakteren. Allgemein schafft die Autorin wieder diese intensive, emotionale, kluge Atmosphäre, die die Reihe einfach zu etwas Besonderem macht. Selbst die Dialoge sind klug gewählt und passen einfach hundertprozentig zu der jeweiligen Situation. Jeder Satz scheint in das Gesamtgefüge sich einzufügen und legt einen wichtigen Teil für die Handlung. Auch wenn man dadurch achtsam lesen muss, hat mich das Buch in keinster Weise gelangweilt, sondern immer nur gefesselt und mitgerissen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist einzigartig und angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene, ebenso intensive Fortsetzung, die seinem Vorgänger in nichts nachsteht, daher gibt es von mir verdiente


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wieder wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: