Donnerstag, 14. Dezember 2017

Selbstfindung - Blogtour "Die Geprägten: Der Kampf des Willens"



Selbstfindung – Blogtour „Die Geprägten: Der Kampf des Willens“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum vierten Tag der Blogtour zum Buch „Die Geprägten: Der Kampf des Willens“ von Lena Wiebringhaus begrüßen. Die Tour ist bei Barbara gestartet, die euch das Buch näher vorgestellt hat, bevor es bei Stefanie um Manipulation ging. Gestern hat sich Diana mit dem Thema Zwillinge beschäftigt. Heute geht es bei mir um das Thema Selbstfindung.


Kurz vor oder am Ende der Schulzeit drängt sich bei uns eine schwierige Frage auf: Was wollen wir mit unserem Leben anfangen? Welchen Beruf wählen wir? Mit was wollen wir unser Geld heutzutage verdienen?
Während der Schulweg mehr oder weniger vorgegeben ist, ist die Wahl eines Berufes oder Studienfaches etwas ganz Anderes, denn die Zeit, mit der man sich mit der darauf folgenden Tätigkeit auseinandersetzt, ist in der Regel länger als die Schulzeit.
Auch wenn viele Menschen heutzutage nicht mehr in den Beruf nach einiger Zeit arbeiten, den sie ursprünglich gelernt haben, ist es für junge Menschen dennoch eine wichtige Entscheidung.


Daher ist es auch für unsere Protagonistin Lia eine wichtige Entscheidung, welchen Weg sie nach ihrem Abitur wählt. Auch wenn in der Geschichte nicht ganz klar wird, ob sie direkt das Abitur oder eine andere weiterführende Schule besucht hat, die es ihr ermöglicht, zu studieren, so kehrt sie nach Hause zurück, um sich darüber Gedanken zu machen, welchen Weg sie nun einschlagen möchte. Vor allem  da sie gegen den Willen ihrer Familie einfach eine weiterführende Schule besucht hat, um den Abschluss zu bekommen, den sie benötigt. Das war nicht gerade leicht für sie und sie kommt auch in gewisser Weise auch zum Aussöhnen nach Hause.
Bei Lia geht es damit auch darum, herauszufinden, was sie selbst für ihre Zukunft will und wie es sich am besten mit den Wünschen ihrer Familie vereinbaren kann, ohne diese wieder zu verärgern. Das ist natürlich kein einfacher Weg.


Die Suche nach sich selbst, das Auseinandersetzen mit den eigenen Wünschen und das Finden eines Weges, mit dem man Selbst und andere Menschen in seiner persönlichen Umgebung klar kommen kann, ist kein einfacher Weg. Auch wenn bei der Selbstfindung in der Regel man selbst im Vordergrund steht und das Auseinandersetzen mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen, so ist es heutzutage gar nicht möglich, diesen Weg ohne die Unterstützung der eigenen Familie oder von Freunden zu gehen, da Lebenserhaltungskosten anfallen.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über Selbstfindung erzählen. Es gibt während der Blogtour auch etwas zu gewinnen:

10 x 1 signiertes Print

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird: Was kennzeichnet eurer Meinung nach Selbstfindung? Ist sie eurer Meinung nach an einem bestimmten Lebensabschnitt gebunden?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 17.12.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Barbara von Mein Leben, die sich mit der Tatsache auseinandersetzt, wenn man sich in den besten Freund verliebt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier in der Übersicht:

Montag, 11. Dezember 2017
Die Geprägten: Der Kampf des Willens
bei Barbara von Mein Leben

Dienstag, 12. Dezember 2017
Manipulation
bei Stefanie von Tausend Leben

Mittwoch, 13. Dezember 2017
Zwillinge – eine besondere Verbindung?
bei Diana von Buchmelodie

Donnerstag, 14. Dezember 2017
Selbstfindung
heute hier bei mir

Freitag, 15. Dezember 2017
Verliebt in den besten Freund
bei Barbara von Mein Leben

Samstag, 16. Dezember 2017
Wieder zurück in die Heimat
bei Diana von Buchmelodie

Sonntag, 17. Dezember 2017
Die Autorin Lena Wiebringhaus
bei Steffy von Leseschnecken

Montag, 18. Dezember 2017
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

Jennifer Siebentaler hat gesagt…

Das ist son ding mit der Selbsfindung-denn ich kann sagen von meinem Gefühl her und meinem Kopf das mir einfach was bestimmtes im leben fehlt und ich glaube das es das ist das ich mich selbst noch nicht gefunden habe und das Gefühl was ich eben doch schon lange habe einen einfach doch wo belastet.......ich Glaube wenn man weis man ist angekommen,lebt man auch anders.....
LG jenny

Manuela Schäller hat gesagt…

Hallo,
Danke für den tollen Beitrag. Da hast du echt nen wunden Punkt erwischt.
Wer bin ich selbst? Ich weiß es nicht und man nimmt sich auch zu wenig Zeit das heraus zu finden ist unzufrieden mit allem und sich selbst, man versucht es allen recht zu machen und sich zu verbiegen. Am Ende ist man verbogen unzufrieden und nicht man selbst.
LG Manu

sunshine hat gesagt…

Hallo,
Selbstfindung ist für mich, wenn man sich selber wirklich akzeptiert und auch genau so glücklich ist. Wenn man das Gefühl hat im Leben alles zu haben und erreicht zu haben was man wollte. Wenn man genau weiß, was einem gut tut und was nicht.

Liebe Grüße Ira S von Book-SunShine

dasSchugga hat gesagt…

Selbstfindung ist für mich, herauszubekommen, was man wirklich will und unbeeinflusst von anderen Leuten oder Einflüssen sein Leben für sich richtig gestalten können. Manche benötigen dafür ein Leben lang, mache schaffen es nie.
LG Christina P.

Anonym hat gesagt…

Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Selbstfindung bedeutet für mich, die eigne Persönlichkeit und Individualität zu entwickeln und sich selbst mit seinen Stärken und Schwächen genau zu kennen. Der größte Teil dieses Prozesses läuft sicher in der Jugend ab, aber da man immer an sich arbeiten und sich immer weiterentwickeln sollte, denke ich, dass die Persönlichkeitsentwicklung nie wirklich abgeschlossen ist.

Liebe Grüße
Katja

kavo0003[at]web.de