Donnerstag, 25. Januar 2018

Fuchsrot - Amber Auburn [Rezension]



Rezension – Fuchsrot – Amber Auburn (Academy of Shapeshifters 1)




Titel: Fuchsrot
Originaltitel: Fuchsrot
Autor: Amber Auburn
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Drama, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 80 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B01DO8YU2S 




Eigentlich habe ich schon mir gewusst, dass ich nicht normal bin. Nicht verrückt oder krank oder so – nein.

»Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.«
Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen.
In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Magdalena, kurz Lena genannt.
Lena ist eine Außenseiterin in ihrer Klasse, denn sie streift lieber durch den Wald als schicke Klamotten zu kaufen, Jungs hinterherzurennen und auf wilde Partys zu gehen. Sie ist eher in sich gekehrt, aber auch freundlich und hilfsbereit.
Lena entwickelt sich im Laufe der ersten Episode ein wenig weiter und gerät an ihre Grenzen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte beginnt mit dem Lüften eines Geheimnisses und das Hineinwerfen in eine neue Welt und eine Situation für unsere Protagonistin, was sich nicht groß von anderen Büchern unterscheidet. Auch ist die Idee mit den Gestaltwandler nicht unbedingt neu. Daher konnte mich die Geschichte noch nicht so wirklich fesseln, was aber auch an der Kürze der Geschichte liegt. Ich hoffe, man erfährt mehr über die Gestaltwandler, das Camp und die Hintergründe in den folgenden Büchern. Daher gibt es auch kaum überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Auftakt, der recht vorhersehbar und wenig neue Ideen bietet, aber mich dennoch gut unterhalten hat, daher gibt es von mir


Nachdem ich eine Serie beendet habe, wollte ich einer neuen Serie eine Chance einräumen und habe mich hierfür entschiedlich. Leider hat mir der Auftakt nur gut gefallen, aber ich bin gespannt, wohin das Ganze noch führen wird. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: