Montag, 22. Januar 2018

Wochenrückblick Kalenderwoche 2+3



Wochenrückblick Kalenderwoche 2+3


Hallo ihr Lieben,

ich habe die letzte Woche, meine erste Arbeitswoche vollkommen unterschätzt, da auch mehr Arbeitskollegen krank war, als ich ursprünglich erwartet habe, deshalb habe ich einfach nicht so viel geschafft und meinen Wochenrückblick nicht hochgeladen. Deshalb möchte ich dieses Mal meinen Wochenrückblick über die zwei letzten Wochen diese Woche hochladen, in der Hoffnung, dass es ein wenig besser wird. Heute möchte ich daher die letzten zwei Wochen ich gerne gemeinsam mit euch Revue passieren lassen und euch zeigen, was ich gelesen, geschaut oder gespielt habe. Ebenso wie es mir es ergangen ist und was mich bewegt hat.

Gelesen habe ich…
…beendet die Gesamtausgabe der „Götterbann“-Dilogie von Astrid Freese, wo ich den ersten Teil beendet und den zweiten Teil komplett gelesen habe. Es ist eine wirklich gelungene Dilogie mit einer ungewohnten Mischung, die mich komplett überzeugen konnte. Hier findet ihr meine Rezension.
…komplett „Der erste Schrei“, den zwanzigsten und letzten Band der Phönixakademie von I. Reen Bow, der anders war als seine Vorgänger, mich aber trotzdem komplett überzeugen konnte. Ich bin gespannt, was von der Autorin noch folgen wird, da es einige mögliche Anspielungen gab. Meine Rezension findet ihr hier.
…komplett „Entfessele den Jäger“ von Nicole Böhm, den siebzehnten Band der Chroniken der Seelenwächter, der endlich das gezeigt hat, was ich an der Serie so liebe. Die Rezension hierzu folgt noch.
…bzw. zu Ende gehört habe ich „Eine Fackel im Dunkel der Nacht“ von Saaba Tahir, welches wieder unglaublich interessant und spannend war. Die Welt ist immer noch sehr interessant und auch dieser Teil konnte mich wieder komplett überzeugen. Es wird hier auch eine Rezension zu geben.
...bzw. als Hörbuch begonnen habe ich „Liebe mich nicht“, den ersten Band der Götterfunke-Reihe von Marah Woolf, der ein wenig mit der griechischen Mythologie spielt und bisher interessant ist. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
…komplett „Fuchsrot“ von Amber Auburn, den Auftakt ihrer Academy of Shapeshifters-Serie, der interessant beginnt, aber mich bisher noch nicht umgehauen hat. Ich bin gespannt, wohin die Serie noch führen wird.
…komplett „Zerfall“ von Thomas Zeller, den vierten Teil der Hamburg Rain 2084-Reihe, der leider für mich bisher der schwächste Teil der Reihe ist, auch wenn er eine interessante Grundthematik hat.
…ein wenig „Das Mädchen mit der goldenen Schere“ von Julia Drosten, ein historischer Roman, der bisher sehr interessant ist und einen guten Schreibstil hat. Ich bin gespannt, was unsere Protagonistin noch alles erlebt.

Gespielt habe ich…
…ein wenig „Spellfall“, ein Puzzle-Quest-Spiel.
…ein wenig „Eternium“, ein Rollenspiel, was mehr süchtig macht, als ich zu Beginn dachte.
…ein wenig „Tekken Bowling“ gemeinsam mit meinem Freund.
…ein wenig „That’s You“ gemeinsam mit Freunden, was ein sehr unterhaltsames Spiel werden kann.
…ein wenig „Hidden Agenda“, ein interaktiver Film, gemeinsam mit Freunden, welches sehr interessant war.
…ganz viel „Overcooked“ gemeinsam mit meinem Freund, ein Spiel, was simpel ist, aber auch herausfordern und spaßig ist.
…ein paar Runden Kartenspiel gemeinsam mit Freunden.

Geschaut habe ich…
…einige Folgen verschiedener Let’s Plays zu „Move or Die“, ein Spiel, was mich sehr fasziniert, auch wenn es nicht so kompliziert ist.
…einige Folgen verschiedener Let’s Plays zu „Overcooked“, welches mich unglaublich fesseln konnte und ich deshalb dann auch gekauft habe.
…ein paar Youtube-Videos verschiedener Booktuber.
…einige Folgen eines Let’s Play zu „Tricky Towers“, eine Tetris-Spiel mit Schwerkraft, was unterhaltsamer ist, als es auf den ersten Blick scheint.
…den zweiten Teil von „R.E.D“ gemeinsam mit Freunden, der immer noch unglaublich lustig war, aber nicht so gut wie der erste Teil.

Gefühlt habe ich…
…Entspannung und Ruhe, aber auch Stress, obwohl Urlaub ist, aber es sind ein paar Dinge dabei, die erledigt werden müssen.
…Stress, weil an der Arbeit aufgrund von Krankheitsausfällen deutlich mehr zu tun war, als ich nach dem Urlaub dachte, und weshalb ich kaum zur Ruhe gekommen bin, weil auch das Wochenende nicht entspannend war.

Verfolgt habe ich…
…die letzten Wochen nichts wirklich.

Neu bei mir eingezogen…
...einige E-Books und zwei Printbücher, auf die ich sehr gespannt bin.

Online gegangen sind…
…zwei Artikel zu Blogtouren/Buchexpeditionen
…mein Lesemonat Dezember 2017
…ein Neuzugängepost mit Neuzugängen aus letztem Jahr
…mein ersten Wochenrückblick von diesem Jahr
…zwei Blogtourankündigungen / Buchexpeditionsankündigungen
…fünf Rezensionen


Wie war eure Woche? Was habt ihr gelesen, gesehen, geschaut? Wie habt ihr euch gefühlt? Oder was habt ihr erlebt? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare: