Freitag, 9. März 2018

Basterds: Rockstar sucht Nanny - Nicky Barnes [Rezension]



Rezension – Basterds: Rockstar sucht Nanny – Nicky Barnes




Titel: Basterds: Rockstar sucht Nanny
Originaltitel: Basterds: Rockstar sucht Nanny
Autor: Nicky Barnes
Verlag: Hawkify Books
Genre: Drama, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 260 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B079WC8B3L




Mit kraftvoller Stimme sang er die letzten Worte ins Mikrophon, rundete den Rocksong mit einem seiner berühmten Gitarrensolos ab und ließ das Konzert mit einem letzten Riff ausklingen.
Die Menge tobte, so wie sie es immer tat und er und die Jungs traten unter Jubelrufen ab.

Blaine Cooper ist der Rockstar seiner Generation. Gefeiert, geliebt, vergöttert. Er genießt sein sorgenloses Leben ohne jegliche Verantwortung.
Evelyn Johnson ist das genaue Gegenteil. Freundlich, fleißig und immer pünktlich arbeitet sie hart dafür, den Ansprüchen ihres Chefs gerecht zu werden.
Als Blaine plötzlich allein mit einem Baby dasteht und Evelyn unerwartet ihre Arbeit verliert, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Sie braucht dringend einen Job … und er eine Nanny.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von Blaine Cooper und Evelyn Johnson.
Blaine ist ein gefeierter Rockstar, der sein Leben als dieser genießt. Er will keine Verantwortung übernehmen und genießt sein ausschweifendes Sexualleben. Blaine scheut Konfrontationen und läuft eher für Probleme und Neuerungen weg.
Evelyn ist eine kluge, engagierte junge Frau, die sich selbst verlieren kann, wenn sie sich reinsteigert, aber sie arbeitet aufopferungsvoll, wenn sie etwas erreichen will oder ihr jemand am Herzen liegt. G
Beide Charaktere geraten an ihre Grenzen, entwickeln sich weiter und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich gut in beide Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen mehr oder weniger nachvollziehbar.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht neben der Vergangenheit und Gegenwart der Protagonisten ein kleines Baby, welches das Leben von Blaine und Evelyn umkrempelt. Es stellt die Alltagsprobleme mit einem Baby ebenso in den Vordergrund, ebenso wie die Arbeit die damit verbunden ist, ohne die Charaktere zu kurz kommen zu lassen, was ich zu Beginn befürchtet hatte. Und genau dieser Mix macht diese Geschichte ein wenig anders als typische Nanny-Rockstar-Geschichten, wie man es erwarten würde, was mir gut gefallen hat. Das Buch konnte mich fesseln und mitreißen. Es bietet mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Geschichte, die mich gut unterhalten konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin gespannt, ob es noch weitere Liebesromane von der Autorin unter dem Pseudonym geben wird. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: