Mittwoch, 7. März 2018

Bergamotte - Ambra Lo Tauro [Rezension]



Rezension – Bergamotte – Ambra Lo Tauro (Zimt und Zitrone 2)




Titel: Zimt und Zitrone: Bergamotte
Originaltitel: Zimt und Zitrone: Bergamotte
Autor: Ambra Lo Tauro
Verlag: Brokatbook Verlag
Genre: Romance, Gay-Romance, Erotik, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 664 Seiten
Preis: 5,49€
ASIN: B0776BN1W9




Bo Heller lehnte sich zurück und legte seine langen Beine auf den Hocker vor ihm. Zufrieden schlug er das Buch auf der Seite auf, vor der sein Lesezeichen steckte.

Bo liebt die Frau seines besten Freunds Nick. Die beiden Männer erwarten, dass sie sich für einen von ihnen entscheidet. Dani trifft keine Wahl. Im Beziehungschaos, das folgt, entdecken die Freunde, wie sehr auch sie sich zueinander hingezogen fühlen. Aus dem Paar wird ein Trio.
Die Eltern der drei gehen unterschiedlich mit ihrem Lebensstil um. Nick, Dani und Bo erkennen, wie stark der Einfluss ihrer Herkunft noch heute ist. Sie ringen um die Anerkennung der älteren Generation ebenso wie um die ihrer Kinder.
Die Sehnsucht nach einem konventionellen Familienleben mündet für Bo in einer Ehe. Sie scheitert. Er akzeptiert, dass es für ihn keinen einfachen Weg gibt.
Unter Bos Führung entdeckt Nick die Lust am Schmerz. Kann er, der gefeierte Rockstar, sich mit all seinen Bedürfnissen annehmen? Wie fügt sich Dani ein? Erweist Bo sich als würdig, sich ihm hinzugeben?
Die fehlenden Puzzleteile, die Geschichte der Männer aus „Zimt & Zitrone”.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von Bo Heller und Nick Hollister.
Nick ist gefeierter Rockstar und hat ihn Dani seine Seelenverwandte gefunden, weshalb er sie auch geheiratet hat. Er ist impulsiv, hat ein ausschweifendes Sexualleben trotz Ehe und ehrgeizig. Dani erdet ihn und er liebt sie wirklich.
Bo ist Moderator und ein Fernsehstar in Schweden und Deutschland, gutaussehend und ein Sonnenschein mit dunklem Geheimnis. Er liebt die Frau seines besten Freundes und ist ihr ein Freund.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter, geraten an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich ganz gut in beide hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen mehr oder weniger nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt zeitgleich mit dem ersten Teil, setzt aber später in der Geschichte an und hat andere Protagonisten. Diesmal wird der Schwerpunkt auf die beiden Männer gelegt und auch die Beziehung, die sich entwickelt. Daher gibt es einige erotische Szenen auch zwischen den beiden Männern, die auch ein wenig in den BDSM-Bereich gehen. Ebenso tauchen wieder wichtige Szenen zwischen ihnen und Dani auf, die auch erotisch sind. Dennoch habe ich mir ein wenig mehr von der Geschichte erwartet und ein wenig mehr Einblick in die Gefühlswelt und Vergangenheit der Beiden. So gab es für mich von der Story her zu wenig Neues, was ein wenig schade war, daher konnte es mich nicht immer fesseln und mitreißen. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung mit anderen Schwerpunkten und Protagonisten, die mir zu viele Wiederholungen aus dem ersten Teil hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn es schwächer war als der Vorgänger. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: