Dienstag, 13. März 2018

Der Da Vinci Fluch: Bloodmoon is coming - Katharina Sommer [Rezension]



Rezension – Der Da Vinci Fluch: Bloodmoon is coming – Katharina Sommer




Titel: Der Da Vinci Fluch: Bloodmoon is coming
Originaltitel: Der Da Vinci Fluch: Bloodmoon is coming
Autor: Katharina Sommer
Verlag: Zeilengold Verlag
Genre: Fantasy, Romance, Drama, Historical
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 350 Seiten
Preis: 4,99€
ASIN: B07B4NQ2YM




Es war ein lauer Sommertag. Madame Moreau saß an ihrem Schreibtisch und sah durch das hohe Fenster des alten Arbeitszimmers hinaus in den Garten.

"Menschen jagen Hexen – Hexen jagen die Zeit…"
Eine Welt voller Magie, eine Welt ohne die berühmte Mona-Lisa.
Als Carrie ihre magischen Kräfte verliert, muss sie auf eine französische Privatschule wechseln. Ab sofort bestimmen nicht mehr Zaubersprüche, sondern Zicken und Hausaufgaben ihren Alltag. Auch Francis, Sahneschnittchen Nummer eins, macht ihr das Leben alles andere als einfach. Doch als er erfährt, wer ihre Vorfahren sind, verwandelt sich sein Hass in verdächtig intensives Interesse.
Ist sie bereit ihm zu helfen? Vor allem wenn dabei eine Möglichkeit für sie herausspringt, ihre alten Kräfte wiederzuerlangen? Eine magische Reise in die Vergangenheit beginnt…

Das Buch ist hauptsächlich aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht der jungen Carrie.
Carrie ist eine junge Hexe, die ihre Kräfte verloren hat, weshalb sie nun an einer nichtmagischen Privatschule ihren Abschluss macht, was nicht immer einfach ist, da sie vor den normalen Menschen ihre magische Verwandtschaft geheim halten muss. Sie ist klug, findet sich selbst aber nicht schön und versucht Anschluss zu finden. Aber sie ist auch nicht auf den Mund gefallen.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt hauptsächlich in unserer Zeit, aber unsere Protagonistin reist auch durch die Zeit ins 16. Jahrhundert. Aber letzteres hat mich ein wenig enttäuscht. Man merkt, dass sich die Autorin mit der Zeit und der Mode auseinandergesetzt hat, aber irgendwie erfährt man doch viel zu wenig und ein Ereignis jagt das Nächste. Vor allem über Da Vinci, der ja eine wichtige Rolle innerhalb der Geschichte spielt, hätte ich mehr Infos gewünscht, was ein wenig schade war. Ansonsten konnte sie mich fesseln und mitreißen. Die Geschichte bietet ein gutes Tempo, was vielleicht an manchen Stellen ein wenig zu schnell ist, aber es entstehen keine Lücken innerhalb des Buches. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Debütroman, der Vergangenheit und Gegenwart verbindet und mich gut unterhalten, wenn auch nicht komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung der Autorin. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: