Donnerstag, 8. März 2018

Engelstropfen - Saskia Louis [Rezension]



Rezension – Engelstropfen – Saskia Louis (Das Vermächtnis der Engelssteine 3)




Titel: Das Vermächtnis der Engelssteine: Engelstropfen
Originaltitel: Das Vermächtnis der Engelssteine: Engelstropfen
Autor: Saskia Louis
Verlag: Eisermann Verlag
Genre: Urban-Fantasy, Drama, Romance, Action
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 450 Seiten
Preis: 4,99€
ASIN: B07B3SY4J8




Gabe küsste meinen Nacken, während seine Fingerspitzen sanft mein Schlüsselbein nachfuhren. Ich schloss die Augen und lauschte meinem Herzen, das aufgeregt gegen meine Brust hämmerte.

Eine Entscheidung steht bevor. Und Ella weiß, dass es ihre letzte sein wird.
Während Killian noch immer nach dem Blutopal sucht, ahnt sie, dass die Tagebücher ihrer Mutter der Schlüssel zu allem sind. Abgesehen vielleicht von ihren Beziehungsproblemen. Doch die Geheimnisse der Engelssteine reichen tiefer als gedacht – und inmitten der Schatten ihrer Vergangenheit kann nicht einmal das flammende Diamantschwert Licht ins Dunkel bringen.
Im entscheidenden Kampf zwischen Engeln und Todesengeln weiß sie nur eines ganz genau: Sie wird Gabe nicht seinem Schicksal überlassen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Ella.
Ella ist ein Halbengel, der Zugriff auf die Engelskräfte hat und nun ihr Schicksal kennt, was ihr schwer zu schaffen macht, da sie gerade Gabe für sich gewonnen hat und die Beziehung mit ihm genießt. Sie will mit allen Mitteln versuchen, dass er auf jeden Fall überlebt, da ihr keine andere Wahl bleibt. Ella ist mutig, klug, impulsiv und entschlossen.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt kurz nach den Ereignissen des letzten Bandes an und die Gefahr für Ella scheint größer als bisher. Die Ereignisse spitzen sich zu und die Atmosphäre ist düsterer, auch wenn sie Hoffnung trägt und auch Gabes Familie weiter in den Vordergrund rückt, was mir gut gefallen hat. Es werden alle Fragen geklärt und die Geschichte erhält einen passenden Abschluss. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Abschluss, der für mich der beste Teil der Reihe ist und mich komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen und ich werde bestimmt noch was von der Autorin lesen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: