Samstag, 17. März 2018

Wochenrückblick Kalenderwoche 10


Wochenrückblick Kalenderwoche 10


Hallo ihr Lieben,

diese Woche ist fast vorbei und ich habe euch immer noch nicht meinen Wochenrückblick von letzter Woche gezeigt. Das möchte ich heute nachholen. Ich möchte euch zeigen, was ich gelesen, geschaut oder gespielt habe. Ebenso wie es mir es ergangen ist und was mich bewegt hat.


Gelesen habe ich…
…zu Ende „Der Zirkel“ von Tracy Kae, den Auftakt ihrer The Coven-Reihe, der mich wirklich überrascht hat und durchaus gelungen und anders ist. Hier findet ihr meine Rezension.
…komplett „Ein Hauch deiner Liebe“ von L.-J. Pyka, ein tragischer Liebesroman, der mir zu kurz war. Die Rezension findet ihr hier.
…zu Ende „Hinterhofleben“ von Maik Siegel, ein etwas anderer Roman rund um die Flüchtlingsthematik, der erschreckend realistisch war. Meine Rezension findet ihr hier.
…zu Ende „The Sun is also a Star: Ein einziger Tag für die Liebe“ von Nicola Yoon, welches ich im Rahmen einer kleinen Leserunde gelesen habe. Eine gelungene, andersartige Liebesgeschichte mit einem besonderen Schreibstil. Hier findet ihr meine Rezension.
…bzw. ein wenig weitergehört habe ich in „Erlkönig“ von Jim Butcher, den siebten Teil rund um den Magier Harry Dresden, der immer spannender und besser wird. Ich bin gespannt, wie es ausgeht.
…komplett „Unter pechschwarzen Sternen“ von Gereon Krantz, ein Kriminal-Thriller mit einem interessanten Mord aus verschiedenen Perspektiven. Die Rezension hierzu folgt noch.
…komplett „Der Da Vinci Fluch: Bloodmoon is coming“ von Katharina Sommer, eine Hexengeschichte mit Zeitreiseaspekten, die mich gut unterhalten konnte. Meine Rezension findet ihr hier.
…komplett „Herzenswünsche kommen teuer“ von Mira Lindorm, der 11. Märchenadaption der Märchenspinnerei, die einen in 1002 Nacht entführt und mich gut unterhalten konnte. Hier findet ihr meine Rezension.
…ein wenig in „Zwischen Blut und Krähen“ von Ann-Kathrin Wolf, den 2. Teil der Märchenherz-Reihe, der ein wenig anders ist als der Vorgänger.
…ein wenig in „Phantasmen“ von Kai Meyer, ein Mystery-Jugendroman, den ich im Rahmen ener kleinen Leserunde von #ReadTalk18 lese.

Gespielt habe ich…
…ein wenig „Spellfall“, ein Puzzle-Quest-Spiel.
…ein wenig „Eternium“, ein Rollenspiel, was mehr süchtig macht, als ich zu Beginn dachte.
…gemeinsam mit Freunden und meinem Freund „Frantics“, eine Minispielsammlung auf der PS4, die ungemein unterhaltsam ist.
…gemeinsam mit Freunden und meinem Freund „That’s You!“, ein Partyspiel mit Fragen übereinander, was auch entspannend und unterhaltsam ist.
…mit meinem Freund keine komplette Partie „Mage Knight“, ein Brettspiel, in dem man mit einem Helden die Welt erkundet, weil wir beide zu unkonzentriert waren.

Geschaut habe ich…
…einige Youtube-Videos von verschiedenen Kanälen.
…einige Folgen eines Let’s Plays zu „Oddworld: Abe’s Exodus“, ein 2D-Plattformer, der mehr Story hat.

Gefühlt habe ich…
…eher schlecht aufgrund Grippe und einigen Veränderungen, die mich mitnehmen und Zeit kosten.

Verfolgt habe ich…
…die letzten Woche nichts wirklich.

Neu bei mir eingezogen…
...einige E-Books.

Online gegangen sind…
…ein Artikel zur Aktion #MutzurNische über Amnesie
…mein Want to Read bzw. meine Leseliste für März 2018
…meine restlichen Neuzugänge aus dem Januar 2018 und meine kompletten Neuzugänge aus dem Februar 2018
…mein Lesemonat Februar 2018
…der Wochenrückblick von letzter Woche
…eine Leseabendankündigung
…eine Blogtourgewinnerbekanntgabe
…sieben Rezensionen


Wie war eure Woche? Was habt ihr gelesen, gesehen, geschaut? Wie habt ihr euch gefühlt? Oder was habt ihr erlebt? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare: