Freitag, 20. April 2018

Göttliche Kräfte - Marie Weißdorn [Rezension]


Rezension – Göttliche Kräfte – Marie Weißdorn (Tochter der Träume 3)




Titel: Tochter der Träume: Göttliche Kräfte
Originaltitel: Tochter der Träume: Göttliche Kräfte
Autor: Marie Weißdorn
Verlag: Eisermann Verlag
Genre: High-Fantasy, Drama, Action, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 460 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B07BD441FL




So lange dieses Land im Schatten liegt,
Ein dunkler König ihm nahm sein Glanz.
Zu vernichten nun sucht, denn nach Rache er tracht‘,
Die Macht, die ihn einst starkgemacht.

Den Kampf jedoch dann er allein muss bestreiten,
Denn hier kann nicht jede Seele besteh’n.
Nur göttliche Kräfte am Kampf sich beteil’gen
Auf dass der Verlierer gleich weiter kann gehen.
Der Kampf gegen Dranoel ist verloren. Gefangen in ihren Albträumen ist Leyna in Bogharns Verlies zur Untätigkeit verdammt. Dabei ahnt sie nicht, dass die Dunkelheit einen Teil ihrer Vergangenheit verbirgt.
Währenddessen brennt Sivan inmitten der Asche Alanyas darauf, sie aus der schwarzen Festung zu befreien. Doch die Zeit drängt. Die Widerständler haben den Norden verlassen und sammeln sich für die letzte Schlacht, die nur das Gotteskind entscheiden kann.
Bald wird sich zeigen, ob die Tochter der Träume den dunklen König zu bezwingen vermag – und ob sie begreift, dass man nicht immer seinem Herzen folgen kann.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen.
Eine davon ist Leyna, eine der vier Gotteskinder, in der die größten Hoffnungen gesetzt werden, um den König zu stürzen. Sie ist stark und mutig, kennt aber dennoch ihre Grenzen und ist auch immer noch unerfahren, weshalb nicht alle ihren Kräften vertrauen. Außerdem vertraut sie den Menschen, die ihr nahestehen, beinahe zu sehr.
Ich konnte mich wirklich gut in sie und die Anderen hineinversetzen und fand deren Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Es gibt auch wieder Charakterentwicklung, in der Einige an ihre Grenzen geraten und über sich hinauswachsen.

Die Geschichte setzt direkt an den Handlungen des Vorgängers an. Er ist ein wenig düsterer und man merkt, dass die Ereignisse sich langsam zuspitzen. Hoffnung und Gefahr ist allgegenwärtig, während man noch besser die Charaktere und die Welt kennenlernt. Und genau das macht Buch besser als sein Vorgänger. Es konnte mich wieder fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die mir wieder besser gefallen hat als der Vorgänger, daher gibt es diesmal


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplar danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: