Donnerstag, 19. April 2018

Morgen lieb ich dich für immer - Jennifer L. Armentrout [Rezension]


Rezension – Morgen lieb ich dich für immer – Jennifer L. Armentrout

Titel: Morgen lieb ich dich für immer
Originaltitel: The Problem with Forever
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: cbt, Ronin Hörverlag, Wunderlich Audiobooks, Audible
Genre: Romance, Drama, Young Adult, Thriller
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchsprecher: Katja Sallay
Hörbuchdauer: 17 Stunden und 23 Minuten
Seitenzahl: 544 Seiten
Preis: 23,23€ (Hörbuch-Download), 12,99€ (Taschenbuch)
ASIN (Hörbuch-Download): B077YL999R
ISBN (Taschenbuch): 9783570311417



Der Stapel mit den staubigen leeren Schuhkartons war höher und breiter als ihr schmaler Körper, und er schwankte, als sie sich dagegenpresste, die knochigen Knie bis zur Brust hochgezogen.
Atmen. Immer schön atmen.

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt… 

Das Buch ist primär aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Mallory.
Mallory ist eine junge Frau mit einer schwierigen Vergangenheit und einem Trauma, was sie immer noch prägt. Daher fällt es ihr schwer, mit anderen Menschen zu reden, die sie nicht kennt, da ihr das immer wieder eingebläut wurde, dass es besser ist für sie, ruhig zu sein, damit sie keinen Ärger bekommt. Sie ist klug, schüchtern und liebevoll.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte zeigt einem, wie tief ein Trauma sitzen und wie sehr eine Vergangenheit einen prägen kann, was sehr interessant ist. Ebenso kann es einen unterschiedlich formen, weil Mallory und Rider die gleiche Vergangenheit besitzen, zumindest eine Zeit lang. Der Anfang der Geschichte ist eher ruhig, was aber auch wichtig ist, da es hauptsächlich darum geht, wie Mallory anfängt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, und man die Charaktere und die Vergangenheit kennenlernt. Aber dennoch konnte mich das Buch fesseln und mitreißen. Die Hörbuchsprecherin hat Mallory einfach wirklich gut vertont und ihre Sprachschwierigkeit gelungen dargestellt. Sie hat gut zur Geschichte gepasst und auch die anderen Charaktere gut dargestellt. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Geschichte, die das Thema Trauma und eine gemeinsame Vergangenheit gut umsetzt, ohne zu übertreiben, auch wenn sie etwas vorhersehbar an der einen oder anderen Stelle war, daher gibt es von mir


Dieses Hörbuch habe ich im Rahmen eines Gewinnspiels gewonnen und ich bin dankbar dafür, denn es war mein erstes Buch von Jennifer L. Armentrout. Es hat mir wirklich gut gefallen und ich werde jetzt wohl noch was von der Autorin lesen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen oder gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: