Mittwoch, 11. April 2018

Unnahbar - D.C. Odesza [Rezension]


Rezension – Unnahbar – D.C. Odesza (Auserwählt 1)




Titel: Unnahbar
Originaltitel: Unnahbar
Autor: D.C. Odesza
Verlag: Self-Publishing
Genre: Drama, Romance, Erotik
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 330 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B00U1HCQX6




Mit meinen Augen verfolge ich die wehenden cremefarbenen Schleifenbänder der Sitzbezüge unter mir. Die neugierigen Blicke der fein gekleideten Gäste in Kleidern und Anzügen von jung und alt schauen zur Tribüne auf – zu uns hoch.

Gut aussehend.
Charmant.
Reich und gelangweilt.
Damian Garner ist Anfang dreißig und glaubt, dass ihm die Frauenwelt nichts mehr zu bieten hat.
Kaum eine Frau verbringt mehr als vier Nächte mit ihm, bevor sie von ihm abgewiesen wird.
Doch nicht lange und Damians Freund Kresten kommt auf die Idee, eine Challenge zu veranstalten, um die begehrtesten Frauen Englands auf eine vierzehntägige Reise auf eine Yacht einzuladen.
Was zuerst wie eine lockere Vergnügungsreise aussieht, wird schnell zu einem mysteriösen gefährlichen Spiel.
Vor der Challenge trifft Damian Garner auf Dakota Chessa, eine Frau, die ein tiefes Geheimnis verbirgt und andere Absichten als ihre Rivalinen hegt, um die Challenge zu gewinnen.
Wird Damian die wahren Hintergründe erfahren?
Aus Rache wird ein Spiel der Sinne…

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Dakota Chessa, wobei Chessa nicht ihr richtiger Nachname ist, sondern nur zu ihrem Schutz und Tarnung dient. Sie ist mutig, klug, sinnlich und selbstbewusst. Sie kennt ihren Körper und weiß ihn einzusetzen, aber tief in sich drinnen ist sie verletzlich, ebenso wie ihr Leben in der Öffentlichkeit ihr zusetzt.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Es ist eine Geschichte über Reichtum, Macht und Leidenschaft. Die erotischen Szenen ergänzen die Geschichte, geben ihr eine eigene Richtung, ohne zu Lasten der Charaktere zu gehen. Sie sind gut beschrieben. Das Buch konnte mich fesseln und mitreißen. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen, weil einerseits die Geschichte anderen Büchern der Autorin ähneln und andererseits das Ende mich vollkommen umgehauen hat. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Auftakt, der mich mitreißen und gut unterhalten konnte und durch seine Charaktere lebt, daher gibt es von mir


Es war langsam wieder an der Zeit, eine neue Reihe von D.C. Odesza zu beginnen und daher habe ich mich für dieses Buch entschieden. Es hat mir wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: