Samstag, 7. April 2018

Wochenrückblick Kalenderwoche 11 & 12 & 13


Wochenrückblick Kalenderwoche 11 & 12 & 13


Hallo ihr Lieben, 

wer meinen Blog hier verfolgt, wird dieses Format die letzten Wochen vielleicht vermisst haben. Es war eine Vermischung unglücklicher Umstände, wie zum Beispiel das Anschaffen eines neuen Laptops – zwangsweise, was dazu geführt hat, dass dieser Artikel ein wenig auf der Strecke geblieben ist. Das möchte ich heute aber nachholen und daher die letzten drei Wochen Revue passieren lassen. Ich möchte euch zeigen, was ich gelesen, geschaut oder gespielt habe. Ebenso wie es mir es ergangen ist und was mich bewegt hat.


Gelesen habe ich…
…zu Ende „Zwischen Blut und Krähen“ von Ann-Kathrin Wolf, den zweiten Teil ihrer Märchenherz-Reihe, der anders war als sein Vorgänger aufgrund dem veränderten Fokus. Leider war er dadurch auch für mich ein wenig schlechter. Mehr könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.
…bzw. zu Ende gehört habe ich „Erlkönig“ von Jim Butcher, den siebten Teil der Harry Dresden-Reihe, welcher sehr spannend war und wieder einen neuen Fokus gelegt hat. Hier findet ihr meine Rezension.
…komplett „Die schlafende Prinzessin“ von I. Reen Bow, den ersten Teil der Königreich der Träume, welcher einen neuartigen und tollen Ansatz bietet, der gespannt auf mehr warten lässt. Meine Rezension findet ihr hier.
…komplett „Pantherherz“, den dritten Teil der Academy of Shapeshifters-Reihe von Amber Auburn, der endlich einen eigenen Ansatz bietet, der Potenzial verspricht. Meine Rezension ist auch schon online.
…komplett „Fieber“ von Nicole Böhm, den neunzehnten Teil der Chroniken der Seelenwächter, der wieder etwas ruhiger und schwächer war, aber neue Hintergrundinformationen eröffnet hat. Hier gibt es meine Rezension.
…zu Ende „Phantasmen“ von Kai Meyer, welches ich in einer kleinen Leserunde im Rahmen von #ReadTalk18 gelesen habe, was eine neue Idee im Jugendbuch-Genre bietet und mich gut unterhalten hat. Die Rezension findet ihr hier.
…komplett „Red Rising“ von Pierce Brown, den ersten Teil der Red Rising-Reihe, welcher unglaublich interessant und spannend war. Eine Dystopie mit Science Fiction-Elementen, die mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen hat. Auch hier ist die Rezension schon online.
…komplett „Band 4 der Gefühle“ von Rose Snow, den vierten Teil der Acht Sinne-Reihe, der einen weiter in die Welt der Sinne entführt. Die Rezension hierzu folgt noch.
…bzw. ein wenig gehört habe ich „Morgen lieb ich dich für immer“ von Jennifer L. Armentrout, mein erstes Buch von mir, welches definitiv Potenzial bietet. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
…komplett „Die Seuche“, den Abschluss der Hamburg Rain 2084-Reihe, welches weitere Ideen für die Welt einbringt und interessant war, aber irgendwie mich nicht komplett packen konnte. Auch diese Rezension folgt noch.
…komplett „Dieses Mal für immer?“, den Auftakt der Bernsteinfunkeln-Reihe, von Torine Mattuat, der ein wenig zu viel Sorglosigkeit im Protagonisten für mich die Geschichte ein wenig kaputt gemacht hat. Auch hier wird es noch eine Rezension noch geben.
…ein wenig in „Unnahbar“ von D.C. Odesza, den Auftakt ihrer Auserwählt-Reihe, der wieder typisch für die Autorin beginnt und mich gut unterhalten konnte. Ich bin sehr gespannt, wie es noch weitergeht.
…komplett „Das Gamma-Lächeln“ von Dorothe Zürcher, eine Dystopie mit neuen Ideen, die mich fesseln und gut unterhalten konnte. Die Rezension hierzu folgt noch.
…ein wenig in „Paula und der Pakt“ von Barbara A. Ropertz, den Auftakt ihrer „Der Fluch des Rhododendrons“-Reihe, der auf jeden Fall einen interessanten Ansatz bietet. Ich bin gespannt darauf, wie es weitergeht und wohin die Geschichte noch führt.
…ein wenig „Black Shamrock: Du gehörst uns“ von Bonnie Sharp, eine spannende Liebesgeschichte mit Erotikelementen, welcher mich von Beginn an packen konnte. Ich bin gespannt darauf, wie es weitergeht.

Gespielt habe ich…
…ein wenig „Spellfall“, ein Puzzle-Quest-Spiel.
…ein wenig „Eternium“, ein Rollenspiel, was mehr süchtig macht, als ich zu Beginn dachte.
…ein wenig „Kingdom Hearts“, was mir wieder sehr viel Spaß macht und was ich viel zu lange nicht gespielt habe.
…ein wenig „Hearthstone“, ein Online-Kartenspiel, was ich wieder für mich entdeckt habe.
…ein wenig „Dragon Age Inquisition“, ein episches Rollenspiel, in dessen Welt ich immer wieder gerne versinke.

Geschaut habe ich…
…einige Youtube-Videos von verschiedenen Kanälen.
…die letzten Folgen eines Let’s Plays zu „Oddworld: Abe’s Exodus“, ein 2D-Plattformer, der mehr Story hat.
…ein wenig „Supernatural“ mit meinem Freund, wo wir bereits bei der fünften Staffel sind.
…ein wenig „Shadowhunters“, wo ich bereits bei der zweiten Staffel bin und was ich endlich wieder weitergeschaut habe.
…ein wenig „Sherlock“ mit meinem Freund, was wir neu angefangen haben und mir unglaublich viel Spaß macht.

Gefühlt habe ich…
…schlecht aufgrund einigen Veränderungen, die mich mitnehmen und Zeit kosten.
…gut, weil endlich Urlaub war und ich mit einigen Freund Zeit verbringen konnte.
…glücklich und entspannt, weil ich gemeinsam mit meinem Freund in der Therme war.

Verfolgt habe ich…
…die letzten Woche nichts wirklich.

Neu bei mir eingezogen…
...einige wenige E-Books und Printbücher.

Online gegangen sind…
…ein Beitrag zu „Dreiecksbeziehungen / Liebesgeschichten in Büchern“ im Rahmen von #ReadTalk18
…ein Beitrag über meine Motivation und Ziele im Rahmen von #voelligfit2018
…ein Beitrag zu meinem Leseabend zu #ReadTalk18
…der Wochenrückblick von der Woche davor
…zehn Rezensionen


Wie war eure Woche? Was habt ihr gelesen, gesehen, geschaut? Wie habt ihr euch gefühlt? Oder was habt ihr erlebt? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare: